6. Januar – Durch Kuala Lumpur

← Kuala Lumpur                                                         Nach Langkawi →

AirAsiaAm späten Vormittag fuhren wir – mit dem Hop-on-Bus, das Ticket war noch gültig – zum KL-Sentral, dem Hauptbahnhof, um zu klären, wo der Airport-Bus abfuhr.

Da wir mit der Billig-Linie Air Asia nach Langkawi fliegen, müssen wir nicht zum internationalen Großflughafen KLIA, sondern zum LCCT (LowCostCarrierTerminal), ca. 25 km vom KLIA entfernt.

Wir brauchten fast eine halbe Stunde, bis wir den Busbahnhof innerhalb des Bahnhofs gefunden hatten – denn obwohl uns alle, die wir fragten, sagten, er sei „downstairs“, fanden wir keine Treppe. Irgend jemand zeigte uns schließlich die Treppe, die allerdings außerhalb des Bahnhofs war!!!! Darauf muss man erst mal kommen. Dort standen die knallroten Air Asia Busse, die für 8 MYR (ca. 1,60 €) pro Person zum LCCT fahren.

Nachdem unser potenzieller Flughafentransfer also geklärt war, nahmen wir den Hop-on Bus ein letztes Mal zum Merdeka Square, dem alten Kricket-Platz mit gepflegtem Rasen, umgeben von englischen Tudor-Häuschen auf der einen und Palast-Architektur auf der anderen Seite.



Auf einer Seite steht eine kleine englische Kirche aus dem 19. Jh., die St. Mary Church, die wir – zur großen Freude des Wächters – kurz besichtigten. Anscheinend interessiert sich sonst kaum je ein Tourist dafür.

Auf der anderen Seite wunderschöne Gebäude, die leider z.T. eingerüstet waren…

Zum Vergrößern anklicken!

Zu Fuß ging’s dann in einer knappen Stunde über Little India (mit Cola-Pause in einer lebhaften Garküche – lauwarmes Cola, aber dafür viel Eis, das wir trotz Gesundheitsrisiko im Glas ließen, Durst und Hitze waren einfach zu groß) zurück zum Hotel und an den Pool.

Abends landeten wir erneut in Chinatown zum Essen, dort gibt es viel zu sehen und die Auswahl an open-air Lokalen ist riesig.

Zurück im Hotel wurde gepackt und die Koffer so lange umgepackt, bis sie zusammen nicht mehr als 35 kg wogen 😉 .

Der Rest wanderte ins Bordgepäck, denn wir hatten bei Air Asia nur insgesamt 35 kg Gepäck (20+15 kg) gebucht – mehr Gewicht kostet extra. Dafür ruinieren wir uns vermutlich unser Kreuz mit unserem Bordgepäck, denn jeder hat mindestens 7 kg drin und ich trage noch einen Haufen Papiere in meinem kleinen Rucksack.

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s