31. März – Endlich wieder warm und sonnig in Bangkok!

Das Hotel in Hoi An hatte den Transfer zum Flughafen Danang organisiert, das kostete zwar 2 $ mehr als mit dem normalen Taxi, war aber stressfreier. Viel zu früh waren wir jedoch am Flughafen, dort war noch alles… Weiterlesen

30. März – Es gibt sie noch, die Sonne!

Es war kaum zu glauben – morgens schien tatsächlich die Sonne! Nach dem Frühstück machten wir uns gleich auf zum Fluss, zunächst durch den Markt, wo sogar die Fischfrauen heute wieder besser drauf waren. Dann endlich mal ein… Weiterlesen

29. März – Winzige Lichtblicke

Wenigstens der Regen hat aufgehört, aber es ist nach wie vor grau, allerdings deutlich wärmer. Erst mal Wäsche abholen, neue wegbringen, dann ein langer Spaziergang am Fluss entlang, wo es immer was zu sehen gibt. Auch im Ort… Weiterlesen

28. März – Außer Regen nicht viel los …

Heute setzte das Wetter noch eins drauf – es regnete, mal in Strömen, mal etwas weniger. Da das den ganzen Tag so ging und die Straßen mehr als matschig waren, blieben wir mehr oder weniger im Hotel, ich… Weiterlesen

27. März – „Earthday“ in Hoi An

Wieder wurde es einfach nicht richtig hell, wir trödelten deshalb einfach nur so rum, an irgendwelche Ausflüge war nicht zu denken. Eine Weile lagen wir am Pool – es ist immerhin relativ warm …Später ein Spaziergang in die… Weiterlesen

26. März – Trübe Aussichten …

Da es bis 10:30 Frühstück gibt, hatten wir es mit dem Aufstehen nicht sehr eilig. Außerdem war es total trüb und sah nach Regen aus. Das Frühstück ist ganz ordentlich, es gibt eine leckere Phõ und man kann sich… Weiterlesen

25. März – Von Hanoi nach Hoi An

 Unser Flieger nach Danang ging erst nachmittags um 15:30, also hatten wir genug Zeit, zu packen und zu frühstücken. Heute schien endlich mal die Sonne, dafür hatte es aber mächtig abgekühlt und es wehte ein eisiger Wind. Wir checkten aus,… Weiterlesen

24. März – Fußschonend mit Fahrrad-Rikscha

Unser letzter Tag in Hanoi, leider war es nach wie vor bedeckt und trübe, aber immerhin weiterhin recht warm. Frühstück gab’s wieder in unserem kleinen Café Icy, für mich heute mit frischen Crêpes. Danach machten wir uns auf… Weiterlesen

23. März – Wanderungen durch Hanoi

Wieder lag ein trüber nebliger Tag vor unseren Fenstern, keine Spur von Sonne. Es war noch Kuchen übrig, also gab es Frühstück auf dem Zimmer – wozu stellt das Hotel schließlich einen Wasserkocher, Kaffee und Teebeutel zur Verfügung. Anschließend… Weiterlesen

22. März – Verwunschene Landschaften

Abends hatte ich den Wetterbericht im Internet gecheckt – es sollte heute nur leicht bewölkt und teilweise sonnig sein – aber beim Aufwachen war von der Stadt kaum was zu sehen, dichter Nebel und die Straßen waren nass…. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: