Langsam wird es ernst

0202Theoretisch könnten wir heute Nacht um 1:55 einchecken, Oman Air erlaubt den online Check-in 36 Stunden vor Abflug. Und da wir am Samstag um 13:55 losfliegen ….

Aber bloß wegen dem Online-Einchecken die Nacht um die Ohren schlagen – nee, das machen wir nicht!

Vermutlich werden wir am Samstag ohnehin nicht viel Schlaf bekommen, denn wir haben in Muscat (Oman) nach ca. 5 1/2 Flugstunden einen Zwischenstopp.

Das bedeutet raus aus dem Flieger, eine Stunde lang die Beine vertreten, dann geht es weiter nach Bangkok, noch mal 6 Stunden Flug , Ankunft ist um 8:30 Ortszeit.

So richtig zur Ruhe kommt man bei dem Flugplan nicht – aber immerhin war der Flug seeehr günstig, und wir können uns in Bangkok ja am Vormittag gemütlich an den Pool legen und ausruhen …

Allerdings muss vor dem Flug erst mal gepackt werden, und das ist wieder eine echte Herausforderung, weil wir leider nicht nur in heißen Gegenden unterwegs sind, sondern uns in Dalat (Vietnam) recht kühles Gebirgsklima erwartet und es auch in Luang Namtha (Nord-Laos) ziemlich frisch sein wird – vor allem nachts. Also müssen lange Hosen und Socken ins Gepäck … und dennoch das 15kg-Limit von Air Asia eingehalten werden (oder ein höheres Gepäck-Gewicht zugekauft werden). Im Moment sieht es deshalb noch ziemlich chaotisch rings um unsere beiden Koffer aus …

Und dann kommt noch eine weitere Herausforderung hinzu – allerdings nur für mich: Mein kleines, kompaktes Samsung Netbook hat seinen Geist aufgegeben und es musste Ersatz her. Der sollte 1. nicht viel größer als das Samsung Netbook sein, aber 2. einen großen Arbeitsspeicher und 3. eine geräumige Festplatte haben, aber 4. nicht mehr wiegen als früher. Alle Ansprüche  wurden vom Asus F201e erfüllt…. ein schickes kleines Ding, mattes Schwarz, etwas größer, aber genauso leicht wie mein Samsung – es hätte also der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein können.

ABER – das Ding läuft mit Windows 8! Nie hätte ich mir vorstellen können, dass ein Betriebssystem mich an den Rand eines Nervenzusammenbruchs bringt – aber WIN 8 ist schon recht hart! Kein Startmenü, nur komische Kacheln, die ja für einen Touchscreen ganz nett sein mögen – aber bei einem Netbook??? Man findet die Programme nur mühsam, kann nicht normal runterfahren, nicht mal eine Start-DVD gibt es …. jedenfalls half schließlich nur die Installation eines Hilfsprogramms, das eine Art  WIN 7 Startmenü installiert. Jetzt geht es einigermaßen (dieser Beitrag wird schon mal probehalber auf dem Asus erstellt) – aber die große Liebe wird es wohl nicht werden. Auch die Akku-Laufzeiten sind deutlich schlechter als früher .

Ok – das ist Jammern auf hohem Niveau, und vermutlich gewöhnen wir uns noch aneinander …. Und außerdem freue ich mich im Moment so auf unsere Reise, dass der REst ohnehin weniger wichtig ist.

Der nächste Beitrag kommt dann schon von unterwegs – oder aus Bangkok!

Ein Kommentar zu “Langsam wird es ernst

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s