29. Juni – Am Helford River

 Heute gingen wir getrennte Wege – Abud und Margret wollten nach Lands End, uns zog es weg von dieser nebligen Ecke Cornwalls. Wir  fuhren erneut Richtung Lizard. Routi, unser Navi, lotste uns zuverlässig durch winzige Sträßchen nach Helford. … Weiterlesen

28. Juni – The Lizard

Ein wunderschöner Morgen – und ein traumhafter Blick runter zum Hafen! Dieser Blick war der Hauptgrund, warum wir ein Zimmer im Coasthouse genommen hatten …  Leider blieb das nicht so – nachdem wir Abud und Margret abgeholt hatten… Weiterlesen

27. Juni – Von Devon nach Cornwall

Leider (oder glücklicherweise) sind wir alle keine echten Früh-Aufsteher – erst um 9 Uhr trudelten wir bei Lynda zum Frühstück ein.  Und erst danach wurden die Autos bepackt. Und ein Abschieds-Foto vom Katze Lily gemacht, die sich das… Weiterlesen

26. Juni – Dartmouth und Salcombe

Schwalben flitzen hin und her, legen ab und zu eine Pause auf der Stromleitung ein (unterirdische Kabelverlegung gibt es hier kaum, alles läuft oberirdisch ab). Der Himmel ist makellos blau, die Sonne scheint … Kurz – wieder ein… Weiterlesen

25. Juni – Wanderung um East Prawle

Der Morgen war eine Wucht – tiefblauer Himmel, kein einziges Wölkchen, richtig schön warm. Das Farmhaus leuchtete förmlich in der Morgensonne.  Wir stärkten uns mit Lyndas üppigem Frühstück – aber bevor wir aufbrachen, musste erst mal der Garten genauer… Weiterlesen

24. Juni – Unterwegs in den South Hams

Wir hatten alle vier geschlafen wie die Murmeltiere und wurden beim Aufwachen von einem strahlend blauen Himmel begrüßt.  Ein üppiges Frühstück mit viel Obst und Lachs auf Rührei stärkte uns für die geplante Wanderung.  Leider zogen schon während… Weiterlesen

23. Juni – Von Calais nach Devon

Um 5:45 Uhr war die Nacht rum – 30 Minuten später trafen wir uns zum Frühstück im Foyer und waren erneut angenehm überrascht – dieses Mal vom Angebot: Berge luftiger Croissants, knuspriges Baguette, frische Orangen zum Auspressen, Obstsalat,… Weiterlesen

22. Juni – Auf nach England!

Dieses Mal reisen wir nicht alleine, sondern in Begleitung von Freunden –  Abud und Margret kommen mit! Wenn man  mit Freunden reist, ist vieles anders. Unter anderem sitzt man abends länger beisammen und ist anschließend viel zu müde, um sich… Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: