Keine sieben Wochen mehr ….

…. dann geht’s los – und es ist noch einiges zu erledigen. Andererseits ist das meiste jetzt doch schon in trockenen Tüchern.

Alle Flüge sind gebucht (netterweise hat Air Asia kürzlich mal wieder einige Schnäppchen-Flüge auf den Markt geworfen, es gab sehr günstige Flüge von Bangkok nah Phnom Penh und zurück sowie nach Phuket) und auch die meisten Unterkünfte sind organisiert. Ein bisschen haarig waren die Flüge nach und von Tasmanien – am 23. Dezember von Sydney aus hin und am 1. Januar zurück nach Melbourne, da gab es nicht mehr viele freie  Plätze und wir mussten weniger optimale Uhrzeiten akzeptieren…..Weihnachten und Silvester sind wir auf Tasmanien – einer eher kleinen Insel mt viiiiel Natur und wenigen Städten – also mussten wir uns dort unbedingt um Zimmer kümmern, denn auch die Australier mögen diese Insel, wo es selbst im Hochsommer eher kühl ist, und verbringen ihre Ferien gerne dort. Und dann ist da auch noch die Sydney-Hobart Regatta, kurz vor Silvester – in Hobart, der Insel-Hauptstadt, war deshalb an Silvester also nichts mehr zu kriegen….

Aber schließlich fanden wir doch überall ein Bett – und das in zum Teil wirklich tollen Unterkünften: Wir übernachten in einem Leuchtturmwärterhaus, in einem ehemaligen Postamt, mal mitten im Dschungel, mal in einer Lodge in den Bergen Tasmaniens, in einfachen Hütten im Nationalpark und einem unglaublich romantischen kleinen Haus für uns ganz alleine, wo der Schlüssel unter die Türmatte gelegt wird und das Frühstück im Kühlschrank steht – zu eigenen Zubereitung… Auch ein viktorianisches Herrenhaus ist dabei und natürlich auch etwas direkt am Meer.

Und sogar für die Silvesternacht haben wir nochwas Nettes gefunden – zwar nicht direkt in Hobart, sondern auf der anderen Seite der Bucht  – aber dafür mit tollem Blick auf’s Wasser – und hoffentlich auch aufs Feuerwerk!

Erstmalig werden wir dieses Jahr an Weihnachten (und in der gesamten Adventszeit) nicht in Deutschland sein – ich bin mal gespannt, ob ich Lebkuchen und Zimtsterne vermissen werde (vorsorglich kommen wahrscheinlich ein paar ins Gepäck …;-)) Aber zumindest was die Temperaturen angeht, wird es nicht zuuu extrem, große Hitze ist nicht zu befürchten – auf Tasmanien müssen wir mit eher kühlem Wetter rechnen. In den Bergen kann es im Extremfall sogar schneien … das wär doch was – weiße Weihnacht in Australien!

Ich freu mich schon….

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s