Manchmal kommt es anders

Heute in einer Woche wollten wir in Kuala Lumpur sein, Jetlag verdauen, laue Luft und asiatische Küche genießen und uns auf den Weiterflug nach Australien freuen.

Unsere Wohnung sollte derzeit eine Art Schlachtfeld sein – offene Koffer, überall herumliegende Klamotten und anderes, was eingepackt werden muss. Dinge sollten gesucht, Kamera-Akkus geladen, Packlisten geprüft, To-Do-Listen abgearbeitet werden, die Reisefreude sollte sich täglich steigern …

Aber so ist es nicht. Stattdessen sitze ich am PC und storniere Flüge, Mietwagen und Hotels – und Dieter liegt in der Uniklinik und hat heute eine OP überstanden. Eine völlig unerwartete und niederschmetternde Diagnose nur wenige Tage vor dem Abflug hat unsere Reisepläne vorläufig zunichte gemacht – aber so eine ähnliche Situation hatten wir vor genau zwei Jahren, im Herbst 2011,  schon mal und haben uns damals nicht unterkriegen lassen!

Auch wenn wir erst in ca. zwei Wochen genaueres wissen (so lange brauchen die Labors für die abschließenden Befunde), hoffen wir einfach auf’s Beste. Und das Beste in dieser Situation wäre, dass wir zwar auf den Australien-Teil (27. November-14. Januar) der Reise verzichten müssen, uns aber im Januar in den Südostasien-Teil einklinken können, der bis Ende Februar dauern sollte…

Da könnten wir noch ein paar Wochen dran hängen – und es gäbe schon ein paar tolle Ziele: Java zum Beispiel – Städte mit Namen wie Musik: Surabaya, Surakarta, Malang … der Borobudur steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste … Sonnenaufgang am Krater des Mount Bromo …. Oder Sumatra – allerdings gibt es dort im Moment einen sehr unruhigen Vulkan, der heftig Schwefelwolken ausspuckt …  Oder nochmal Borneo – dieses Mal mit dem Mietwagen von Kota Kinabalu nach Sandakan.

Alles Gegenden, die im Winter eher weniger attraktiv sind, weil es dann dort regnet – aber ab März wird es langsam trocken.

Also drückt uns die Daumen, dass am Ende nichts weiter bleibt als Reisefieber – und wie man das kuriert, wissen wir ja!

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s