26. März – Im Bett in Bangkok …

DSC00686Inzwischen sind wir in Bangkok, morgen geht’s zurück nach Frankfurt. Leider waren die letzten Tage nicht so, wie man sich den Abschluss einer tollen Reise wünscht.

Irgendwie, irgendwo hatte ich mir dämliche Viren oder Bakterien eingefangen, die uns die letzten Tage total vermiest haben.

Kopfschmerzen, Fieber (mal Schweißausbrüche, mal Gänsehaut und Zähneklappern), Gliederschmerzen … dann hatte sich offenbar jemand mit sehr grobem Schmirgelpapier in Rachen und Mund zu schaffen gemacht, die Halsschmerzen waren und sind heftig…

Die Energie reichte am zweiten Tag in Sanur gerade, im Segara Village durch den Garten zu wanken und mich auf eine Strandliege zu platzieren. Der Flug Bali-Bangkok war eine Tortur – ich hatte Angst, die Trommelfelle könnten platzen, weil wegen verstopfter Nase kein richtiger Druckausgleich möglich war.

Und für Bangkok hatten wir soooo viel vor gehabt – stattdessen landete ich gestern schon früh im Bett, konnte nachts kaum schlafen, wachte morgens gerädert auf und döste bis in den Nachmittag vor mich hin. Allerdings mit grandiosem Ausblick, denn unser Schlafzimmer hängt quasi über dem Chao Phraya und ist an zwei Seiten komplett verglast!

Aber irgendwie half das auch nicht wirklich. Während ich mit Viren und Bakterien kämpfte, musste Dieter die „To Do-Liste“ alleine abarbeiten – also u.a. Kräuter kaufen auf dem Großmarkt. Das erledigte er allerdings hervorragend und kam beladen mit Zitronengras, Kaffir-Limettenblättern, Chilis zurück. Und hatte außerdem noch ein riesiges Bündel violetter Orchideen dabei.DSC00628Am Nachmittag wagte ich ein paar wackelige Schritte, vollgepumpt mit Medikamenten. Aber selbst ein scharfes rotes Curry im “Be my Guest” brachte keine wirkliche Besserung.

Morgen fährt das Taxi um 6 Uhr zum Flughafen, der Flug startet um 9 Uhr – wie ich den Tag überstehen werde, steht im Moment noch in den Sternen …

Ein Kommentar zu “26. März – Im Bett in Bangkok …

  1. Oh‘, Du Ärmste! Ich wünsche Dir eine möglichst ruhige Nacht und freie Nebenhöhlen damit der Rückflug einigermaßen auszuhalten ist. Ganz liebe Grüße und gute Besserung!

    Gefällt mir

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s