28. Februar – Ziemlich heiße Kiste: Lake Taupo und die Geothermie

Mondkrater, wo überall kochendheißer Dampf aus der Erde entweicht. Wasserfälle, wo pro Sekunde 220.000 l Wasser herab donnern. Schluchten, die 4 Mal täglich mit Wasser aus einem Stausee gefüllt werden. Ein Kratersee, mit über 600 qkm so groß… Weiterlesen

27. Februar – Art Déco Stadt Napier

Erdbeben sind nicht selten in Neuseeland, etliche Städte hat es bereits getroffen.  Napier allerdings wurde 1931 durch ein schweres Erdbeben und ein anschließendes Großfeuer vollkommen zerstört. Die Erde hob sich dabei um bis zu 2,70m, die Ahuriri Lagune verschwand… Weiterlesen

26. Februar – Wellington

Eine Stadt, die sich über unzählige Hügel verteilt, ist nicht leicht zu besichtigen. Denkt man. Und stellt dann fest, dass es doch recht einfach ist. Zum einen ist die eigentliche Innenstadt ziemlich kompakt, zum andern gibt es eine… Weiterlesen

25. Februar – Auf dem Weg zur Nordinsel

Ein toller Tag für eine Seefahrt – windstill, sonnig. Und das ist gut so, denn wir müssen heute mit der Fähre durch die Cook Strait.  Die Meeresenge, die Neuseelands Süd- und Nordinsel trennt und die Tasman See mit… Weiterlesen

24. Februar – Abel Tasman Nationalpark: Ein Tag auf dem Wasser

Ein Sommertag auf dem Wasser, verbunden mit einer kleinen Wanderung von einem Strand zum nächsten, durch Urwald, an einem Fluss entlang …  Das war der Plan für den heutigen Tag – und zunächst sah es auch ganz danach aus,… Weiterlesen

23. Februar – Faule Winde und ein laaaanges Flusstal

Schon am frühen Morgen bin ich im T-Shirt, Flipflops an den Füßen, einen Becher heißen Tee in der Hand hoch auf den Damm. Die Sonne war gerade aufgegangen, das Meer immer noch oder schon wieder weg und noch… Weiterlesen

22. Februar – Gefrorene Tränen und steinerne Pfannkuchen

Der Geliebte einer jungen Maori-Frau war in den Bergen verschwunden. Sie fand ihn, aber der Liebste war tot. Ihre unermessliche Trauer verursachte eine Tränen-Flut, die den Berg hinunter rann bis zum Meer. Und weil es so kalt war… Weiterlesen

21. Februar – Vom Bergsee zum Gletscher

Nein – es ging nicht noch weiter nach oben, wo man Gletscher normalerweise vermutet, sondern eher nach unten. Oder besser gesagt, rauf und runter … Wir fuhren heute an die Westküste. Und dazu mussten wir erst mal über die Berge,… Weiterlesen

20. Februar – Halfway to Paradise

Bergriesen spiegeln sich im unbewegten Lake Wakatipu. Gebirgsflüsse zwängen sich schäumend durch enge Schluchten. Bergwiesen, so kitschig-alpin, dass hier unter anderem die Milka-Werbung mit der lila Kuh gedreht wurde. Hier sieht es mehr nach Alpen aus als im… Weiterlesen

19. Februar – Farbenspiele: Milford Sound bis Queenstown

Der Vormittag eher monochrom – Grautöne, diffus, fast wie durch einen Weichzeichner verfremdet. Der Nachmittag brachte kräftige Farben und Kontraste. Farbenspiele, wo man am liebsten Staffelei und Palette geschnappt und ein paar Ölbilder im Stil von van Gogh gemalt… Weiterlesen

19. Februar – Milford Sound: Magische Momente

Der Milford Sound gehört zu den “Must See’s “ in Neuseeland!! Der ca. 15 km lange Fjord ist UNESCO-Weltnaturerbe und wurde von Rudyard Kipling als 8. Weltwunder bezeichnet. Entstanden am Ende der Eiszeit durch Gletscher, umgeben von bis… Weiterlesen

18.Februar – Dunedin bis Te Anau : On the Road again

Dunedin zu verlassen, fiel schwer. Nicht zum ersten Mal bedauerten wir, dass wir uns nicht mehr Zeit für Neuseeland gelassen hatten. Ein voller Monat schien uns eigentlich reichlich – jetzt wären wir an manchen Orten doch gerne länger… Weiterlesen