J – wie “Jetzt”

logo_abiszManchmal – oder eigentlich sogar ziemlich oft – schaue ich, was andere so bloggen. Ich selbst beschränke mich ja mehr oder weniger auf chronologische Reiseberichte, während wir unterwegs sind. Reisetagebücher eben. Ein Blog übers Reisen…

Aber – ich schaue/lese auch gerne in ganz anderen Ecken.

Z. B. Kochblogs – super-leckere Gerichte, traumhaft ästhetisch fotografiert, man kann nur neidisch werden. Und ist völlig deprimiert, wenn der „total einfache“ Kuchen zusammenfällt, das „narrensichere“ Bœuf bourguignon nicht butterweich sondern steinhart aus dem Ofen kommt.

Und dann die Blogs mit wunderbaren Fotos, nachdenklichen Texten. Blogs, wo – meist sehr junge – Autoren/innen sehr viel über sich, ihre Gedanken und Gefühle preisgeben. Und Blogs, die zum Mitmachen auffordern, wo Themen umgesetzt und Projekte gestaltet werden.

Paleica, eine junge Bloggerin aus Wien gehört dazu. Sie bloggt nicht einfach nur so vor sich hin, stellt Texte und (wunderschöne) Fotos ins Netz, sondern fordert ihre Leser immer wieder auf, sich – vor allem fotografisch – mit Themen, Begriffen und Gedanken auseinander zu setzen. Schon ein paar Mal war ich fasziniert und drauf und dran. Nur irgendwie …

Aber das Thema JETZT ist einfach zu spannend, um es auszulassen. Paleica fordert auf “Zeigt mir in euren Fotos “jetzt”-Momente. Aufnahmen, die eben genau in diesem Moment möglich waren, die eine Minute, eine Stunde, eine Woche später so nicht mehr zu zeigen wären.”

Und wer ist permanenter im „Jetzt„, als Reisende. Alles ist, bleibt flüchtig. Man ist überall nur kurze Zeit, nimmt aber gerade deshalb vieles so intensiv wahr. Und schiebt nichts auf, macht das Foto JETZT – wenn man erst mal weiter gezogen ist, kann man nur selten nochmal zurück.

Hier sind sie also – einige “Jetzt”-Fotos, mein Beitrag zu Paleicas „Magic Letters“ und dem Buchstaben „J“. Alle aufgenommen auf diversen Reisen, aber bei weitem nicht alles, was zum Thema „Jetzt“ passen würde:

 

2 Kommentare zu “J – wie “Jetzt”

  1. was für traumhafte jetzt-momente. vielen dank fürs teilen und auch für die wunderbaren worte davor. ich freu mich sehr, dass du bei diesem thema mitgemacht hast!

    Gefällt mir

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s