26. Juni – Wasser marsch ….

P1150264Meine Beschwerde über schottische Sparsamkeit beim Wetter ist anscheinend auf offene Ohren gestoßen – allerdings bei der falschen Instanz!

Wir wollten mehr Sonne – und bekamen stattdessen eine noch großzügigere Dosis Wasser von oben…

Nach einer herzlichen Verabschiedung von unserem Gastgeber William und einem kurzen Abstecher in die Stadt – in unserem Gepäck fehlte plötzlich die Nagelschere, eine neue musste her – machen wir uns auf Richtung Isle of Sky

Wie vor 4 Jahren war es eine ziemlich nasse Fahrt – mal goss es, mal nieselte es … Und ab und zu hörte es auch mal auf.

Zum Beispiel, als wir in Fort William ein bisschen von der direkten Route abwichen und stattdessen am Caledonian Canal entlang fuhren.
P1150258
P1150259
Oder als wir auf einer Anhöhe eine Menge Leute mit Fotoapparaten sahen, die alle ins Tal runter fotografierten (und keinen Blick für die Details zu ihren Füßen hatten…)
P1150261

Genau wie beim letzten Besuch goss es wieder in Strömen, als wir beim Eilean Donan Castle ankamen – trotzdem wurde ein schnelles Foto geschossen.
P1150269
Und dann waren wir in Portree – und wieder “daheim”, im zauberhaften B&B Ben Tianavaig”! Charlotte empfing uns mit herzlichen Umarmungen und der Versicherung, dass es morgen zum Frühstück wieder Bills berühmtes Rhabarberkompott geben würde.

Ben Tianavaig gehört zu den Orten, wo man sich sofort wie zu Hause fühlt. Das liegt natürlich an den warmherzigen Gastgebern, aber auch an den wirklich schönen und gemütlichen Zimmern,
P1150282
P1150284
… der absolut fantastischen Lage mit Traumblick über den Hafen von Portree

P1150303
… und auch an dem unglaublich guten Frühstück, das meilenweit entfernt ist von dem üblichen  Eier+Speck+Tomaten+Pilze usw. Das gibt es zwar alles auch, aber außerdem Schüsseln mit frisch gepflückten Beeren, Pflaumen- und Rhabarberkompott, dicker Sahne, selbst gemischtem Müsli und außerdem das “Daily Special”, jeden Tag eine andere Köstlichkeit.

Während wir uns einrichteten, hörte der Regen auf, und als wir uns aufmachten, Portree wieder zu zu entdecken, kam (wie vor 4 Jahren!) die Sonne raus und es wurde sofort mollig warm!
P1150291
Das terracotta-farbene Haus oben etwa in der Mitte ist Ben Tianavaig. Und bunte Häuser gibt es auch im Hafen.

In einem der bunten Hafen-Häuser ist das Restaurant “Seabreezes”, wo es Seafood vom Feinsten gibt. Charlotte hatte uns netterweise dort einen Tisch reserviert und wir genossen einheimischen Fisch und Hafenblick, Abendsonne und später noch einen lauen Abend …
P1150294
P1150295
Und sehr viel später noch die Lichter im Hafen vom Zimmerfenster aus …
P1150305
So sind wir heute von Oban nach Portree gefahren:

Ein Kommentar zu “26. Juni – Wasser marsch ….

  1. Wundervolle Fotos – vor allem das ganz oben auf der Seite mit dem überwältigend schönen Panoramablick hat mich begeistert! Ihr seid zu beneiden um euer B&B, es ist ja in sich schon so hübsch, dann das tolle Frühstück, aber der Blick ist wirklich unbezahlbar…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: