1. Juli – Bilderrausch …

P1150689Nie hätte ich geglaubt, dass man auf einer eher kargen Insel in einen richtigen Foto-Rausch kommen könnte!

Aber heute stimmte alles: Das Licht, das Wetter (jedenfalls über große Strecken), die Motive.
Vom fast monochromen Leuchtturm zum bunten Kaleidoskop der Boote und Häuser im Hafen von Stornoway, von den saftig grünen Wiesen auf Lewis zu den fast unwirklichen Steinlandschaften an der Ostküste von Harris.

Von unendlichen Sandstränden bis zu geheimnisvollen Moor-Seen.

Den kleinen Leuchtturm, der die Hafeneinfahrt von Stornoway bewacht, sieht man am besten vom Friedhof aus – kurz vor dem Flughafen. Dort müssen wir täglich vorbei, um nach Stornoway zu kommen. Zwar liegt die ziemlich breite Hafeneinfahrt zwischen uns und dem Leuchtturm – aber wozu gibt es schließlich Teleobjektive 😉

Dann ging’s erst mal zur Ostküste – wieder über die fast endlos scheinende Hochmoor-Ebene – bis zu einem kleinen Dorf, in dem noch „Black Houses“ stehen.


Black Houses sind reetgedeckte gedrungene Häuser aus Bruchsteinen, mit einer Feuerstelle in der Mitte des Hauses, das praktisch nur aus einem großen Raum bestand. Kamine gab es keine, der Rauch zog durch ein Loch im Dach ab.

Noch bis Mitte des 20. Jh. lebten einfache Crofter in solchen primitiven Häusern – Lungenprobleme waren damals alltäglich.

Bruchsteinmauern und immer wieder verfallende oder bereits zerfallene Häuser …

Unzählige Lochs – kleine und größere Seen und Fjorde – und unzählige Schafe gibt es auf Lewis.



Dann die Standing Stones bei Callanish. Die mehr als 2000 Jahre alten Monolithe sind ungewöhnlich angeordnet – im Inneren ein Kreis, der eine Begräbnis-Stelle umschließt, davon ausgehend kreuzförmig 4 Stein-Reihen. Sie scheinen fast zu tanzen …
P1150650
P1150639
P1150643
Kurz vor der Grenze zwischen Lewis und Harris hat man atemberaubende Blicke über einen Fjord, der sich vom Meer aus tief ins Landesinnere zieht.
P1150658
Die Insel ist geteilt in das ganz im Norden liegende Lewis, hinter einem recht hohen Pass (fast 800 m) beginnt zunächst Nord-Harris, daran schließt sich hinter Tarbert  dem Fähr-Hafen, an dem wir angekommen waren – nach einer Landenge wie bei einer Eieruhr, Süd-Harris an.
P1150664
Ab Tarbert wird die Insel karg und steinig.
P1150663P1150667
Das bleibt auch auf der gesamten Ostküste von Süd Harris so – im Westen gibt es hingegen unglaubliche Sandstrände! Bei Ebbe liegen kilometerweite Sandflächen frei, durchzogen von Prielen.

Die Sonne brachte das Wasser zum Leuchten – wir hatten heute zwischendurch Temperaturen bis zu 23°C! Weit entfernt von der Hitze auf dem Kontinent, wo es derzeit ja bis zu 40° hat, für hiesige Verhältnisse aber sommerlich warm!
P1150679
P1150678
P1150680
P1150670
Selbst im Tod war man nett gebettet – mit Blick auf Strand und Meer.
P1150677
P1150674
An der Ostküste schlug das Wetter um, es wurde dunkel, Regen setzte ein … Irgendwie passte das aber zu der Landschaft, die immer karger wurde.
P1150684
P1150687
In Rodel schwenkten wir von der Straße ab, runter zu einem winzigen Hafen.
P1150689
P1150691
P1150694
P1150697
Über eine Straße, die zu den spektakulärsten gehört, die wir je gefahren sind – einspurig, eine Haarnadel-Kurve nach der anderen, ein Auf und Ab wie in einer Achterbahn, und das alles vor ständig wechselnder atemberaubender Kulisse – ging es durch eine Landschaft wie in einem Science Fiction Film.
Kein einziger Baum, kaum ein Busch, wenig Gras, fast nur Steine.

Und doch leben hier Menschen, weiden hier Schafe, werden in den Lochs Lachse gezüchtet.
P1150700
P1150701
P1150704
P1150705
Ein heftiges Gewitter begleitete uns zurück nach Stornoway – das bei unserer Ankunft aber schon wieder friedlich in der Abendsonne lag.

Ein Spaziergang durch den Schlosspark mit dem Castle of Lew wurde mit tollen Blicken auf das Städtchen und den Hafen belohnt.
P1150708
P1150712
P1150718
P1150719
P1150717
P1150728
Und dann gab es noch einen letzten Blick vom Balkon …. Schön war’s hier gewesen!
P1150734
P1150732
Unsere heutige Strecke:

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s