Ganz hoch rauf – und ganz tief runter …

Damit ist nicht unsere Stimmung gemeint – die könnte zwar besser sein, weil wir inzwischen beide total erkältet sind – aber da muss man eben durch … Nein – heute ging’s hoch hinauf in die Berge des Nordens… Weiterlesen

Irrwege …

Wir hätten ihm keinen Glauben schenken sollen. Einfach nicht auf ihn hören sollen Schon bei seinen ersten Worten hatte ich das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Ein Bauchgefühl … Obwohl – auch mein Kopf sagte mir, dass das,… Weiterlesen

Wat willst du??? Chiang Mai!!!

Wenn’s was reichlich gibt in Chiang Mai, dann sind es Wats. In jeder noch so kleinen Straße gibt es mindestens einen, oft sogar mehrere. Wats sind das Thai-Pendant der Pagoden in Myanmar. Nicht immer so golden wie dort,… Weiterlesen

Länderwechsel …

Früher gestartet und früher als erwartet gelandet – und trotzdem Zeit verloren. Nach unserem Flug von Yangon mussten die Uhren erst mal eine halbe Stunde vor gestellt werden – Myanmar ist (nicht nur bei der Uhrzeit) ein bisschen hinter… Weiterlesen

Abschied von Myanmar

Rasend schnell war sie vorbei, die Zeit in Myanmar. Wir hatten vorher lange überlegt, ob wir dieses Land nochmal besuchen sollten, nachdem wir in den vergangenen 12 Jahren bereits 5 mal da waren. Seit der Öffnung hatten wir… Weiterlesen

Goldenes Land …

… Dann tauchte ein goldenes Mysterium am Horizont auf, ein funkelndes, großartiges Wunder, das in der Sonne glänzte… „Das ist die alte Shwedagon-Pagode“, sagte mein Gefährte… Und die goldene Kuppel sagte zu mir: „Das hier ist Burma, und es… Weiterlesen

Die schönsten Augen von Yangon

Er ist beeindruckend und wunderschön! Dunkle Augen, lange Wimpern, rote Lippen, schneeweißes Antlitz und eindrucksvolle Füße mit roten Fußsohlen. Völlig entspannt liegt er da, in seinem goldenen Gewand, mit edelstein-besetztem Saum. Ich war schon vor Jahren von ihm… Weiterlesen

Zurück in die Zukunft – von Dawei nach Yangon

Man muss ja nicht unbedingt asketisch leben, wenn es Alternativen gibt. Und da das Hotel-Frühstück, wie gestern beschrieben, nicht wirklich ein kulinarisches Highlight war, beschlossen wir, das Angebot einfach zu ignorieren und um die Ecke ins Dream Journey… Weiterlesen

Fischer, Strand und Meerjungfrau

Margarinetoast mit Wackelpudding-Gelee, Nescafé aus einem großen Glas, dazu heißes Wasser aus einem Thermos-Behälter – was uns bei der Ankunft im Hotel großspurig als “Breakfast is a buffet!” angekündigt wurde, bedeutete nichts anderes, als dass man sich selbst… Weiterlesen

Rocky Road – Von Ye nach Dawei

Nachdem das von Moulmein nach Ye so schnell und glatt gegangen war, dachten wir, der nächste Abschnitt würde genauso verlaufen. Das war allerdings zu optimistisch – auf dieser Strecke wurden wir dann doch ziemlich durchgeschüttelt. Andererseits war sie… Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: