Müüüüde! Aber glücklich!

p1260187Puh, Flug ist überstanden! Und unterm Strich war’s gar nicht sooo schlimm!

Zwar hat uns Thai Airways in ein schon ziemlich betagtes Gerät gesetzt, Sitze schmal, Beinfreiheit minimal (ich weiß schon, warum wir die letzten Jahre lieber mit den Arabern geflogen sind!) 

Zudem gerieten wir mächtig ins Schwitzen, die Maschine war völlig überheizt!

Aber – ein netter Film, ein erstaunlich gutes Essen (Obstplatte und ein richtig gutes vegetarisches Ratatouille mit Penne), dann Schlaftablette, Ohrenstöpsel …. und gute 10 Stunden später waren wir kurz vor Bangkok!

Noch schnell ein Kaffee und ein Croissant – dann kam bereits der Landeanflug.

An der Immigration standen wir mit ca. 1000 anderen in der Schlange, vor einem Schild „waiting time 45 minutes“. Das klang nicht wirklich ermutigend – aber offenbar haben die Thais in den letzten Jahren ihren Beamten ein paar Kurse in Schnellbearbeitung spendiert 😉 Nach gut 20 Minuten waren wir durch und konnten gerade noch die Koffer vom Band schnappen, bevor diese eine weitere Runde drehten.

Nächster Stopp – Simkarte. Wir wollen später mit dem Auto durch Thailand, da ist eine einheimische Simcard sinnvoll. Außerdem gibt es zwar in vielen Hotels Wlan – aber eben nicht überall.

Ein Tarif mit 4 GB Daten, 50 Minuten Gesprächen/SMS für 545 Baht (ca. 13 €) klang akzeptabel – und ruckzuck war eine zweite Simcard im Handy. Allerdings geht das nicht mehr wie früher anonym – der Pass muss vorgelegt werden und wird gescannt.

Noch Baht aus dem Automaten gezogen und eine Etage tiefer zu den Taxis …

Dann machten sich doch die ersten Ausfallerscheinungen bemerkbar. Mir hätte zu denken geben müssen, dass an einem der Automaten, wo man sich Nummern für die Taxis zieht, niemand anstand. Zwar hing dort ein Schild mit einem Rollstuhlsymbol, aber ansonsten war der Automat genau wie alle anderen.

Eine Nummer wurde gezogen – die 58. Dann ein Blick zu den Taxi-Reihen – das Taxi unter der Nummer 58 war ein Großraumtaxi, das auch Rollstühle transportieren konnte! Und der Fahrer erklärte, dieses Taxi koste 700 Baht bis zu unserem Ziel!

Ich fiel fast in Ohnmacht – in den letzten Jahren hatten wir 350-400 Baht bezahlt. Aber ein Rückzug war nicht mehr möglich, wir konnten uns nur noch darauf einigen, dass dies ein Endpreis ist – Flughafengebühren (50 Baht) und Schnellstraßen-Maut (140 Baht) waren im Preis drin.

Immerhin war die Fahrt flott, 35 Minuten später hatten wir das Chatrium Riverside bereits erreicht.

Und damit wechselten wir vom „müde und leicht genervt“-Modus in den „Mensch ist dass toll hier!!!“-Modus!

Riesiges Zimmer mit Balkon und tollem Flussblick – wir hatten das kurz vor der Abreise zum Schnäppchenpreis ergattert!

Inzwischen war es schon später Nachmittag – viel Energie war nicht mehr da. Mit dem Hotelboot in ein kleines Gartenlokal, eine höllisch scharfe Tom Yang Gung und ein aromatisches rotes Curry – das rundete den Tag perfekt ab.

Und morgen – morgen geht’s dann richtig los!

2 Kommentare zu “Müüüüde! Aber glücklich!

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s