Lazy Oban Sunday

Sommerlich warm sollte es heute werden – und wir hatten im Grunde nichts vor. So richtig viel gibt’s in der unmittelbaren Umgebung von Oban nicht, Lust auf größere Fahrerei hatten wir allerdings heute auch nicht – also erkundeten… Weiterlesen

Einmal rum – Isle of Mull

Heute wollten wir wieder runter von der Insel und nach Oban fahren – aber erst am späten Nachmittag! Also endlich mal mehr Zeit, um Mull zu erkunden. Schon drei Mal waren wir für einen Tagestrip hier, jedes Mal… Weiterlesen

Treshnish Isles = Puffin Land!!!

Trägertop,T-Shirt. Dünner Baumwollpulli, Wollpullover. Fleecepulli, Daunenjacke. Regenjacke/Regenhose … Es war heute morgen echt NICHT die Frage, WAS davon ich anziehen sollte, sondern ob das alles übereinander passt! Wir wollten eine Bootsfahrt auf die Treshnish Isles machen, davon rund… Weiterlesen

Von Edinburgh nach Tobermory

Zwei Nächte hatten wir in Edinburgh verbracht – die Stadt ist toll, wir hatten traumhaftes Wetter , haben die Stadt zu Fuß und per Bus erkundet, und ein Bericht wird später noch folgen. Aber es zog uns doch… Weiterlesen

Lindisfarne – die Heilige Insel

Wolken, Sonne – und Wind am Morgen! Viel Wind, der die schneeweißen Wattewolken vor sich her trieb. Sah nach einem schönen Tag aus, der geradezu nach einem weiteren Inselaufenthalt schrie! Allerdings durften wir zuerst noch unser erstes britisches… Weiterlesen

Auf nach Schottland!

Wir sind wieder unterwegs. Dieses Mal in Old Europe – auch wenn die Reise zu Europäern führt, die am liebsten keine mehr wären! Egal – unserer Liebe zu den britischen Inseln tut das keinen Abbruch (und die Schotten… Weiterlesen

Hals-, Arm- und Beinringe: Bergvölker um Loikaw

Eine ruhige Nacht in einem sehr komfortablen Bett, ein üppiges Frühstück, eine kurze Unterhaltung mit Swe Yi, die heute mit dem Morgenflug nach Yangon muss. Wir geben ihr noch alle nicht mehr benötigten Medikamente, denn manches ist hier… Weiterlesen

Ganz weit im Osten – Loikaw

Gestern ging’s zunächst von Hpa An nach Yangon. Auf die Minute pünktlich wurden wir abgeholt (die extreme Pünktlichkeit der Burmesen bei Autofahrten/Ausflügen erstaunt uns immer wieder!) Unser Fahrer (nebst Sohn  als Begleiter) hatte es eilig -er wollte am… Weiterlesen

Feste feiern …

Es ist Vollmond. Kein normaler, sondern ein so genannter „Supermond“, der gestern Abend riesengroß am Himmel stand. Wir haben trotzdem gut geschlafen – allerdings hatten wir gestern noch ein zweites Mal das Zimmer gewechselt, denn auch im anderen Zimmer… Weiterlesen

Höhlen, Seen und Pagoden . . .

Vor dem großen Ausflug am späteren Vormittag stand heute zunächst ein Marktbesuch in Hpa An auf dem Programm. Schließlich hatten wir den Roller noch, das vereinfachte den Weg zum Markt doch deutlich. Der Markt in Hpa An ist… Weiterlesen

Nach Hpa An …

Von Mawlamyine nach Hpa An ist es nicht weit und auch nicht teuer – für die etwa anderthalbstündige Fahrt entschieden wir uns wieder für ein Taxi bzw. ein Privatauto. Die Alternative – abgesehen von Bus, Minibus oder shared… Weiterlesen