28. Juli – Richtung sonniger Süden!

Ca. 4 1/2 Stunden veranschlagte Google Maps für die heutige Strecke – wenn man den direkten Weg nimmt! Aber die Kombination von strahlender Sonne und langen Tagen schrie geradezu nach einem Umweg – über eine der schönsten Straßen… Weiterlesen

27. Juli – Just another lazy Sunday!

Okay, es war kein Sonntag, sondern ein Dienstag – aber er war so wunderbar sonnig und warm, dass das einfach passt! Das einzige, was nicht so prickelnd war, war die Frühstückszeit! Corona-bedingt gab es strikte Zeitfenster, und weil… Weiterlesen

26. Juli : Sommersonniges Trondheim!

Tja, irgendwie hatte die Sonne den Wetterbericht nicht gelesen! Denn sowohl YR, das norwegische Wetterportal, als auch wetter.com usw. hatten für heute Sonne satt vorhergesagt! Und zwar ab morgens, 9 Uhr! Und was war da morgens??? Nüscht!!! Nur… Weiterlesen

25. Juli : Winds of Change – In der Sonne nach Brønnøysund!

Sie wusste noch, wie’s geht – die Sonne! Strahlend hell stand sie schon am frühen Morgen am Himmel, als hätte sie die letzten zwei Wochen nichts anderes getan! Die kräftigen Winde der vergangenen Tage hatten die Regenwolken offenbar… Weiterlesen

23./24. Juli : Es könnte sooo schön sein – auf dem Kystriksveien

Der Kystriksveien zählt zu den schönsten Straßen der Welt, führt entlang der Helgelandsküste durch wunderbare Landschaften, ist ein atemberaubender Roadtrip. Die Strecke beginnt nördlich des Polarkreises, in Bodø, und endet im Steinkjer in Trøndelag. 650 Kilometer schmaler kurviger… Weiterlesen

22. Juli : Die Wende – von Tromsø Richtung Süden

Mit Tromsø hatten wir den nördlichsten Punkt unserer Reise erreicht, von hier aus ging es wieder in den Süden. Hin zu wieder kürzeren Tagen, zu Nächten, in denen es (kurz!) mal wieder dunkler und wo das Wetter hoffentlich… Weiterlesen

21. Juli : Bunte Stadt hoch im Norden – Tromsø

Damit wir die Fahrt nach Tromsø nicht triefend nass antreten mussten, fuhr Dieter morgens unser Auto bis direkt vor den Hoteleingang. Es goss heute morgen dermaßen, dass man die Umgebung mehr erahnen als sehen konnte! Obwohl zwischen Hotelvordach… Weiterlesen

20. Juli – Senja

Sah gar nicht so schlecht aus am Morgen! Der Himmel hatte ein bisschen Struktur, das konnte also noch was werden heute. Das Frühstück war heute eher schlicht, Auswahl gab es keine, gegessen wurde das, was in einem mit… Weiterlesen

19. Juli : Schroffe Berge, Traumstrände, Fjorde – Senja

Senja, die zweitgrößte Insel Norwegens, wird in Berichten und Reiseführern dermaßen gepriesen, dass wir unsere Reise noch ein Stück weiter nach Norden ausdehnten. In der ursprünglichen Planung wollten wir die Lofoten auf dem Landweg wieder verlassen und langsam… Weiterlesen

18. Juli : Andenes – Auf der Suche nach der Fluke

Der heutige Tag sollte eines der Highlights hoch oben im Norden werden. Wir hatten geträumt von blauem Himmel, eventuell ein paar weißen Schaumkronen auf dem Wasser und natürlich von gewaltigen Atemfontänen, riesigen Rücken, die majestätisch abtauchen und am… Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: