18. Juli : Andenes – Auf der Suche nach der Fluke

Der heutige Tag sollte eines der Highlights hoch oben im Norden werden. Wir hatten geträumt von blauem Himmel, eventuell ein paar weißen Schaumkronen auf dem Wasser und natürlich von gewaltigen Atemfontänen, riesigen Rücken, die majestätisch abtauchen und am… Weiterlesen

17. Juli : Wechselhaft mit Aussichten – von Henningsvær nach Andenes

Heute wurden wir versetzt – d.h. wir verließen die 2. Klasse (ihr erinnert euch – wir haben in einer ehemaligen Schule gewohnt, wo die Apartments die alten Klassenzimmer-Bezeichnungen trugen!). Ob die Versetzung erfolgreich verlief, wird sich noch herausstellen… Weiterlesen

16. Juli : Noch ne Runde um Henningsvaer

Same procedure as yesterday – trübe Aussichten, Regen und ziemlich heftiger Wind! Da macht man dann einfach aus das selbe wie gestern – ausschlafen (geht leider echt schlecht, weil es einfach immer hell ist!), gemütlich frühstücken (geht IMMER!),… Weiterlesen

15. Juli : Leicht durchwachsen – Svolvær und Kabelvåg

Um Mitternacht gab’s noch Sonne, am Morgen hatte sie sich allerdings verkrümelt. War ihr wohl zu anstrengend, dauernd im Dienst zu sein … Statt quasi im Frühtau zu Unternehmungen aufzubrechen, wurde deshalb erst Mal Hausarbeit erledigt. Nach 10… Weiterlesen

14. Juli : Mitternachtssonne!!!!!!!

Wieder eine helle Nacht, wieder Schlafbrille, denn es gibt zwar Verdunklungsrollos an den Fenstern, aber ich schlafe einfach extrem ungern mit runtergelassenen Rollos. Wenn ich zwischendurch aufwache, will ich wissen, ob Tag oder Nacht ist! Zugegeben – das… Weiterlesen

13. Juli : Fischduft, Strände, Seeluft – rings um Moskenesøya und Flakstadøya

Dezenter Fischgeruch umfächelte unsere Nasen schon am frühen Morgen. Wir hatten nachts das Fenster einen Spalt aufgelassen und somit zog das Aroma der trocknenden Fischköpfe auch in unser Zimmer. Schlafen war allerdings tatsächlich eine echte Herausforderung – es… Weiterlesen

12. Juli : Über den Polarkreis

Gestern Abend hieß es, irgendwann zwischen 7:30 und 8:30 werde das Schiff den Polarkreis überqueren. Wetten auf die genaue Uhrzeit (sekundengenau!) wurden angenommen, als Gewinn lockte eine Hurtigruten-Fahne. An der Wette nahmen wir nicht teil, aber die Polarkreisüberquerung… Weiterlesen

11. Juli : Ein Tag mit Hurtigruten

Heute sollte ein Traum in Erfüllung gehen – eine 24-Stunden-Fahrt entlang der Küste mit den Hurtigruten. Von Trondheim bis Bodø werden unser Auto und wir von einem der klassischen Postschiffe der legendären Hurtigruten transportiert. Den schlanken, eleganten Schiffen… Weiterlesen

10. Juli : Nasse Fahrt nach Trondheim

Das bisschen Sonne am gestrigen Tag war heute nur noch Erinnerung. Es goss wie aus Eimern, als ich um 7 Uhr mal kurz die Augen öffnete, es regnete in Strömen, als wir um halb neun zum Frühstück gingen,… Weiterlesen

9. Juli : Dem Himmel so nah – über die Hardangervidda bis Fagernes

Die ganze Nacht hindurch prasselte der Regen ans Fenster – und das war auch am Morgen noch nicht viel anders. Trotzdem war ich schon sehr früh wach und schaute hoffnungsfroh auf die Wetter App. Ab 11 Uhr sollte… Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: