Northumberland ist Englands letzte Grafschaft vor Schottland, vor allem bekannt durch den Hadrianswall, der zu Zeiten der römischen Besetzung England die Schotten von Britannien fernhalten sollte. Northumberland hat aber auch Burgen, Schlösser und wunderbare Landschaften.

Davon hatten wir bisher noch kaum was gesehen, auf früheren Reisen ging’s von der Fähre immer schnurstracks nach Schottland.

Heute nahmen wir uns mal etwas mehr Zeit. Weiterlesen

P1140694Temperaturmäßig war allerdings duchaus Tulpenzeit – 13° und Nieselregen.

Wir stapften am Freitag Abend deshalb mit wenig Energie (nach fast 6 Stunden reichlich Stau, LkWs und Regen auf der Fahrt) und noch weniger Begeisterung die Grachten entlang.

Der einsetzende Regen zwang uns förmlich in ein kleines Lokal – das war dann aber ein Volltreffer. Mediterrane Küche samt holländischem Pils ließen den kalten Sommeranfang fast vergessen.

Weiterlesen

Heute morgen war es vorbei mit dem guten Wetter, stattdessen strömender Regen!

Nur ungern ging’s raus aus dem warmen Bett – immerhin gab es bis 10 Uhr Frühstück. Das dehnten wir noch etwas aus, aber um 11 Uhr musste das Zimmer geräumt werden. 

Der Regen hatte ein bisschen nachgelassen , wir machten uns auf die Socken und wanderten nochmal durch die Stadt. Viel Spaß machte das allerdings bei dem Wetter nicht gerade. Weiterlesen

P1120016Aufbruch um 11.30! Klar, wir hätten früher starten können, aber mussten ja nirgendwo pünktlich ankommen, und außerdem waren da zum Schluss wieder noch 1000 Dinge zu regeln, zu packen, zu klären …

Nach einem kurzen Blick auf die Stau-Meldungen entschieden wir uns für die Route über die A 61, A67 und zum Schluss die A2. 

Eine gute Wahl – Staus gab es keine. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: