2015-03-20 20.03. - Margret River 045Auf Java war der Vulkan Kelud ausgebrochen und diverse Flughäfen gesperrt. Und für Hongkong war richtig schlechtes, kaltes Wetter angekündigt. Nein, nicht jetzt – sondern vor einem Jahr! Da wollten wir eigentlich von Laos aus für 3 Wochen genau diese beiden Ziele ansteuern.

Und weil die nun nicht mehr sonderlich attraktiv klangen, hatten wir nach Alternativen gesucht.  Weiterlesen

2015-03-18 18.03. - Sydney 048Aufwachen bei strahlendem Sonnenschein – nee, eher nicht, unser Blick ging nur bis zur ca. 10 m entfernten Wand des benachbarten Hochhauses. Dass wir keinen Blick hatten, hatte aber durchaus Vorteile – es war nämlich ziemlich warm geworden und eine Klimaanlage gab es nicht bei Vera und Peter.

Aber wo keine Sonne hin kommt, wird es auch nicht wirklich heiß, wir hatten also eine angenehm kühle und ruhige Nacht. Weiterlesen

2015-03-17 17.03. - Sydney 001Sydney hat eine Brücke, eine ziemlich bekannte sogar, die Harbour Bridge (die Einheimischen nennen sie respektlos ”Kleiderbügel”).

Nun waren wir ja schon ein paar Mal in Sydney – aber immer auf der “hiesigen” Seite, also dort, wo die diversen Sehenswürdigkeiten sind, Oper, Circular Quay, Botanischer Garten, Darling Harbour usw …

Wie’s auf der anderen, der „drübrigen“ Seite, in Nord Sydney,  aussah, wussten wir nicht wirklich – einmal durchgefahren, als wir von einem Ausflug zurück gekehrt waren, das war’s.

Weiterlesen

2015-03-16 16.03. - Nelson Bay 022Falls es jemand vergessen hat: Wir reisen hier nicht einfach nur so zum Spaß in der Gegend rum, sondern sind auf dem Weg nach Sydney!

Wobei das natürlich auch nicht so ganz stimmt – denn es macht uns jede Menge Spaß, an der australischen Ostküste lang zu bummeln und außerdem ist auf dieser Reise wirklich und immer und überall der Weg das Ziel.

Nur – in Sydney müssen wir eben bis zu einem bestimmten Termin sein, denn von Sydney geht unser Flieger an die Westküste. Weiterlesen

2015-03-15 15.03. - Port Macquerie 003200 km kann man in knapp zwei Stunden zurücklegen – wenn man nicht unterwegs Küstenwanderungen unternimmt, nach Surfern Ausschau hält, Wolken zusieht und Wellen bewundert.

Australische Straßen haben mehr oder weniger regelmäßig verlockende kleine Schilder am Straßenrand, auf denen steht z.B. “Scenic Lookout”. Weiterlesen

2015-03-13 13.03. - Byron Bay 013Zottelbärte und Rasta-Locken, Schlaghosen und knöchellange Kleider aus dünner indischer Baumwolle, Räucherstäbchen und esoterische Klänge – in Byron Bay lebt man total entspannt in den 1970er Jahren.

Aber erst mal mussten wir dort hin kommen. Und das hieß: Von Brisbane aus die Gold Coast entlang nach Süden fahren …

Und dazu brauchten wir erst mal ein Auto. AVIS hat zwar ein Stadtbüro in Brisbane, dort kann man allerdings keine Fahrzeuge abholen – vermutlich wegen der prekären Parkplatzsituation. Weiterlesen

2015-02-10 10.02. - Christchurch 050Seit Jahren treiben wir uns in Ländern herum, wo wir zwar immer wieder neue Ecken finden, die uns aber nicht grundsätzlich fremd sind. In vielen Ländern Südostasiens waren wir schon x-Mal, in Thailand bereits ca. 20 Mal. Auch Australien haben wir schon zwei Mal besucht.

Es wurde also Zeit, ein neues Land zu entdecken.Zwar wollten wir Australien ohnehin noch mal etwas genauer erkunden, Malaysia Airlines köderte uns dann aber mit einem tollen Kombi-Angebot, so dass die Entscheidung leicht fiel: Dieses Jahr kommt Neuseeland mit ins Programm! Weiterlesen

2015-02-08 08.02. - Sydney 086Unsere Wege sind (auch) unsere Ziele.

Der Weg von A nach B wird immer so gewählt (häufig im Clinch mit dem Navi), dass wir möglichst viel von Land und Leuten mitbekommen. Nur selten sind Tagesetappen länger als ca. 200 km, wir wollen uns Zeit lassen und nehmen. Umwege und Zwischenziele sind genau so wichtig wie der Endpunkt.

Und heute lag ein ganz besonders schönes Zwischenziel auf dem Weg nach Sydney – das Kangaroo Valley. Weiterlesen

2015-02-07 07.02. - Jervis Bay 027Die Strecke Melbourne-Sydney hatten wir um 2 Tage gekürzt, um mehr Zeit in Neuseeland zu haben.

Hätten wir auch nur im entferntesten geahnt, wie unglaublich schön es hier ist, hätten wir uns deutlich mehr Zeit für diese Route genommen!

Jeder der unzähligen Küstenorte ist malerisch und ein paar Tage Aufenthalt wert – und die Sapphire Coast selbst ist einfach ein Traum!  Weiterlesen

2015-02-06 06.02. - Eden 001Blau in allen Schattierungen am frühen Morgen. Meer bzw. Lake King und Himmel wetteifern in ruhigen Blautönen.

Kein Lüftchen regt sich. 

Es ist Sommer …

Frühstück auf dem Balkon. Noch mal die Koch-Möglichkeiten ausnutzen mit Spiegeleiern und Schinken, morgen haben wir keine Küche mehr. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: