27./28. Januar 2018
Es ging heute weiter, zu den Kiwis – zum dritten (und vermutlich letzten) Mal!!!!

Und dieses Mal so was von komfortabel! Vor dem Flug ein ausgedehntes Frühstück in der Businessclass Lounge – wer will schon sein Frühstück selbst machen, wenn es in der Qantas-Lounge ein üppiges Frühstücksbüffet gibt! 

Und danach wieder in die üppig breiten Sessel im Flieger sinken. Weiterlesen

25./26. Januar 2018
Mal nix konkretes vor zu haben, ist auch ganz schön! 

Stattdessen gemütlich ausschlafen, ausgiebig frühstücken und dann auf den Queen Victoria Markt!

Nein, nicht der Nachtmarkt – tagsüber ist es ein riesiger Markt mit einem gigantischen Angebot! Fleisch und Fisch, Käse und Wurst, Delikatessen von überall her, Gemüse, Obst, Gewürze … Weiterlesen

24./25. Januar 2018
Schluss mit dem Landleben – für die letzten Tage in Australien sind noch ein paar Tage Großstadt angesagt. Wobei Melbourne zwar sicher eine ziemlich große, aber trotzdem sehr überschaubare Stadt ist. In der man sich eigentlich nicht verirren kann.

Aber verfahren. Zumindest, wenn man von außerhalb in die Stadt kommt und das Navi total überfordert ist von Straßen auf verschiedenen Ebenen.

Da hilft dann auch mal der gute alte Stadtplan auf Papier weiter … Weiterlesen

23. Januar 2018
Es gibt so Tage, da stimmt einfach alles. Da ist schon am Morgen die Luft so glasklar, so prickelnd wie Schampus.

Da hat es exakt die richtige Temperatur, um sich sommer-wohlig zu fühlen – aber nicht zu schwitzen.

Da bietet die Natur tagsüber ein Highlight nach dem anderen – und krönt das am Abend mit einem perfekten Sonnenuntergang. Weiterlesen

22. Januar 2018
Durch’s Goldgräberland – flach, heiß, staubig – ging’s heute Richtung Südwesten, in die Grampian Mountains.

Dort waren wir vor 7 Jahren schon mal – unter denkbar schlechtesten Voraussetzungen:

Verheerende Unwetter und tagelanger Regen hatten damals die gesamte Region mehr oder weniger komplett unter Wasser gesetzt, Straßen waren überflutet und gesperrt, in den Grampian Mountains hatte es zahlreiche Erdrutsche gegeben.

Weiterlesen

20./21. Januar 2018
Wir ja eigentlich auch – sonst würden wir nicht regelmäßig in Weltgegenden reisen, wo nicht nur im Winter Sommer ist, sondern wo es auch richtig schön warm ist.

Nur – so ab 40°C machen wir inzwischen doch schlapp.
Ob’s am Alter liegt oder ob 43 Grad einfach keine Temperatur mehr sind, bei der sich Westeuropäer noch irgendwelchen Aktivitäten hingeben … wir wissen es nicht.
Weiterlesen

19. Januar 2018
Die zunehmende Wärme (d.h. inzwischen zunehmende Hitze, denn bei 38° kann man kaum noch von Wärme sprechen) machte uns den Abschied von Lakes Entrance nicht ganz so schwer.

Wir freuten uns auf frische Luft in den australischen Alpen, auf grüne Wiesen und kühle kleine Bäche.

Wir freuten uns auf Bright …und ganz besonders auf die Merrimeet Cottages! Weiterlesen

18. Januar 2018
…. waren wir heute Kapitän!

Nein, wir nahmen heute die verschlungenen Wasserwege zwischen und auf den unzähligen Seen um Lakes Entrance mit dem eigenen Boot in Angriff!

Es war zwar weder sonderlich groß noch sonderlich schnell – und flott vorbei rauschende größere Boote brachten uns mehr als einmal mächtig ins Schwanken – aber es war zumindest mal für ein Weilchen „unser“ Boot! Weiterlesen

… as every time!

17. Januar 2018
Wenn man Lakes Entrance besucht, ist Raymond Island fast ein MUSS!

Das winzige Inselchen liegt ca. 40 km von Lakes Entrance entfernt und ist berühmt für seine Tierwelt.

Insbesondere Koalas hocken dort in den Bäumen, wir haben bei unseren letzten Besuchen aber auch schon Echidnas und natürlich jede Menge Vögel dort erlebt. Weiterlesen

16. Januar 2018
Die Sonne trieb uns schon früh aus den Federn – allerdings war das nicht schlecht, denn heute hatten wir eine ziemlich lange Strecke vor uns.

Mit ein paar Sidekicks würden es rund 330 km werden, ein früher Aufbruch also nicht ganz verkehrt.

Die ersten rund 50 km war die Strecke noch recht abwechslungsreich – Farmland und lichte Eukalyptuswälder wechselten sich ab, immer wieder kam auch das Meer ins Blickfeld. Weiterlesen

15. Januar 2018
Wir haben einen kleinen Balkon – und dort gab’s heute Frühstück in der Sonne!!!

Nette Unterhaltung hatten wir auch – zwei Loris (konkret – Allfarb Loris!) hüpften um uns rum und schnappten sich jeden Krümel, der vom Toast auf den Boden fiel.

Kein bisschen scheu – vermutlich wären sie mir auch auf die Hand gehüpft, wenn ich sie gelockt hätte. Weiterlesen

14. Januar 2018
Mal ehrlich – wenn sich eine Küste schon Sapphire Coast nennt, ist es doch nicht zuviel verlangt, dass man ab und zu was Blaues sieht!

Ich bin ja auch mit Aquamarin, Tinten- oder Himmelblau zufrieden – nur das Perlgrau, Mausgrau, Dunkelgrau usw. hab ich langsam satt.

Und komme mir da ja keiner mit „50 Shades of Grey“ – ich will jetzt mal „50 Shades of Blue!!!“ Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: