15. Januar 2018
Wir haben einen kleinen Balkon – und dort gab’s heute Frühstück in der Sonne!!!

Nette Unterhaltung hatten wir auch – zwei Loris (konkret – Allfarb Loris!) hüpften um uns rum und schnappten sich jeden Krümel, der vom Toast auf den Boden fiel.

Kein bisschen scheu – vermutlich wären sie mir auch auf die Hand gehüpft, wenn ich sie gelockt hätte. Weiterlesen

14. Januar 2018
Mal ehrlich – wenn sich eine Küste schon Sapphire Coast nennt, ist es doch nicht zuviel verlangt, dass man ab und zu was Blaues sieht!

Ich bin ja auch mit Aquamarin, Tinten- oder Himmelblau zufrieden – nur das Perlgrau, Mausgrau, Dunkelgrau usw. hab ich langsam satt.

Und komme mir da ja keiner mit „50 Shades of Grey“ – ich will jetzt mal „50 Shades of Blue!!!“ Weiterlesen

13. Januar 2018
Letzte Nacht war es ziemlich heiß – und unser Schlafzimmer nicht klimatisiert. Schon morgens um 8 hatte es knapp 30°!

Gut, dass das Frühstück eher leicht war. Lilian serviert ihren Gästen viel frisches Obst, Joghurt, Müsli und Croissants – in Australien findet man so was eher selten.

Wir brachen früh auf, denn wir hatten etliche Sidetrips eingeplant. Weiterlesen

12. Januar 2018
Ein startender Düsenjet ist ziemlich laut. Genauer – ca. 120 Dezibel laut. 
Was wir heute allerdings erleben/erleiden durften, war mindestens genauso laut – nur wesentlich anhaltender.

So ein Start ist ja nach wenigen Minuten vorbei – wenn die Ohren aber fast 2 Stunden lang nahezu ununterbrochen 120 Dezibel oder mehr ausgesetzt sind, kommt man schon fast an seine Schmerzgrenze.

Und NEIN – wir waren NICHT auf einem Rockkonzert! Auch nicht auf einer Baustelle mit Presslufthämmern! Wir waren einfach nur in der Natur. Und die kann alle paar Jahre ziemlich laut sein in Australien. Nämlich immer dann, wenn die Männchen einer gewissen Spezies auf Brautschau sind. Weiterlesen

11. Januar 2018
Irgendwie ist der Wurm drin … Immer, wenn wir von Sydney aus nach Süden reisen, ist das Wetter schlecht! Dabei war es am Morgen noch nicht mal so übel – im Sonnenschein fuhren wir mit der U-Bahn zur Williams Street, wo fast alle Mietwagenfirmen sitzen.

Die quietschvergnügte Dame bei AVIS machte meinen Tag gleich noch ein bisschen sonniger, als sie auf meine Frage, ob sie meinen Führerschein als zweite Fahrerin brauche, meinte „Are you over 25?“ Weiterlesen

10. Januar 2018
Nicht nur das Wetter zeigt sich heute deutlich freundlicher, auch meine Laune bessert sich.

Das liegt auch an dem unglaublich lieben Zuspruch, denn ich von euch erhalten habe – vielen Dank dafür.

Nur – die Kamera wird sich auch heute nichts Neues abzeichnen, das schon mal vorweg.

Oder besser gesagt – die verschwundene wird bis zu unserer Abreise nicht wieder auftauchen . . . Weiterlesen

9. Januar 2018
Das Wetter passte zu meiner Stimmung – trüb und regnerisch. Allerdings mit 24 ° nicht kalt.

Telefonate mit den Taxi Leuten, die Optimismus verbreiten sollten, aber ohne jedes Ergebnis blieben. Da die Chancen, dass meine Kamera wieder zu mir zurück finden wird, permanent sinken, machte ich mir Gedanken, wie es weiter gehen sollte.

10 Wochen Australien/Neuseeland ohne Kamera – undenkbar! Zwar habe ich noch eine scheckkartengroße kleine Sony dabei – aber die ist wirklich nur ein Notbehelf, mit dem winzigen Display kann ich nicht dauerhaft fotografieren. Weiterlesen

8./9.  Januar
Frust – über den Verlust, Wut (auf mich selbst) – weil ich manchmal einfach wirklich zu dämlich bin! Zu unkonzentriert …

Frust auch über den mehr oder weniger verlorenen Tag, den schlechten Beginn unserer Reise.

Wut natürlich auch auf den Taxifahrer, die Taxi-Gesellschaft …

Weiterlesen

7./8. Januar 2018
Halbwegs ausgeschlafen folgte Teil 2 des Fluges. Auf die Stadtrundfahrt in Taipei hatten wir angesichts des grauslichen Wetters verzichtet und stattdessen ein ausgedehntes Schläfchen gehalten.

Im immer noch strömenden Regen ging’s gegen 20 Uhr zum Flughafen. Weil wir für den Flug nach Melbourne ein Upgrade in die Businessclass hatten, konnten wir die Dynasty Lounge von China Airlines benutzen – und da hatte ich mir einen vermeintlich schlauen Plan zurecht gelegt. Weiterlesen

6./7. Januar 2018
Rund 12 Stunden Flug lagen heute vor uns, von Frankfurt nach Taipei. Und 18 Stunden später werden weitere 9 Stunden folgen, von Taipei nach Melbourne.

Dass wir in Taipei reichlich Gelegenheit haben, uns die Beine zu vertreten und/oder uns auszuruhen, ist deshalb nicht schlecht.

Aber zunächst mal mussten wir ja in die Luft kommen – und das ging alles mehr als reibungslos. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: