2015-01-07 19.22.22Was im Januar mit viel Vorfreude begonnen hat, ist jetzt (fast) vorbei. „Jetzt“ bedeutet:

Wir sitzen momentan im Flughafen von Kuala Lumpur…

Was heißt sitzen – wir lümmeln uns gemütlich auf weichen Sofas, es gibt Champagner und guten Rotwein, leckere Tapas und verführerische Kuchenstücke, duftenden Reis und scharfes Curry. Wir könnten uns auch noch eine Massage gönnen oder vor dem Flug noch mal duschen …
Weiterlesen

2011-03-25 Bali 013Ich hatte per Email um ein Zimmer im oberen Stock der zweistöckigen Bungalows gebeten, jedoch zur Antwort erhalten, angesichts der Buchungslage könne man das nicht garantieren.

Beim Einchecken wurde uns dann mitgeteilt, wir kämen in den Genuss eines Upgrades in ein frisch renoviertes Premier-Chalet – leider, wie sich herausstellte, doch im Erdgeschoss.

Aber das Zimmer ist wunderschön und geräumig, liegt auch sehr ruhig, so dass wir unsere Terrasse durchaus genießen können. Weiterlesen

2011-03-23 Bali 003Erstaunlicherweise schliefen wir einigermaßen, obwohl das Bett alles andere als bequem war, die Decke uralt und das Kissen klumpig.

Aber wer braucht schon eine Decke, wenn es so warm ist, dass ein Laken zum Zudecken völlig ausreicht.

Außerdem sind wir inzwischen offenbar schon ziemlich abgehärtet … Weiterlesen

2011-03-22 Bali 007Uja hatte für heute “volles Programm” angekündigt und holte uns schon um 9:00 Uhr ab. Der Abschied vom Maya fiel nicht leicht – die Anlage ist ein Traum und wir haben selten so unglaublich herzliches Hotelpersonal erlebt.

Noch einmal den betörenden Duft der Frangipanis eingeatmet …

und ein letzter Blick vom Balkon  …  Weiterlesen

2011-03-21 Bali 003Nach dem Schreck in der Nacht schliefen wir ziemlich lange, Frühstück gibt es hier bis 10:30 und das nutzten wir gnadenlos aus. 

Das wirklich üppige Frühstücksbüffet bot einige nette Überraschungen, über die ich mich gleich her machte.

Kleine Schälchen waren mit Glasnudeln, Wonton und Kräutern gefüllt, daneben stand ein großer Topf mit einer heißen aromatischen Brühe … 2-3 Schöpfer davon ins Schälchen … Weiterlesen

2011-03-20 Bali 024Ein strahlend sonniger Morgen … beim Aufwachen gleich einen Blick aufs Meer zu haben, das hat schon was!

So müsste jeder Geburtstag beginnen, dann erträgt man das Älter-werden vielleicht besser 😉 

Beim Frühstück gab es eine kleine Überraschung – für uns war ein Tisch ganz vorne mit Meerblick reserviert und mit Blumen geschmückt, Uja hatte das als Geburtstagsüberraschung  arrangiert. Weiterlesen

2011-03-19 Bali 003Es ist kurz nach halb sieben am Morgen, ich bin aufgewacht von seltsamer Musik – Schlaginstrumente, schrille Flöten – nicht sonderlich melodisch, aber irgendwie trotzdem schön.

Als ich die Augen öffne, sehe ich die Spitzen der Berge gerade langsam golden werden, der Himmel ist klar und tiefblau …

Also nichts wie raus, Jacke übergezogen (es ist ziemlich kühl), Kamera geschnappt und auf den Balkon. Weiterlesen

2011-03-18 Bali 039Strahlend blauer Himmel um 7 Uhr, da fiel das Aufstehen einigermaßen leicht.

Und außerdem lag ein ziemlich voller Tag vor uns!

Uja und sein Fahrer waren auf die Minute pünktlich, um 9:00 stand das Auto vor dem Hotel …

Nein – nicht dieses Auto! Weiterlesen

Unser letzter Tag in Nusa Dua, den wollten wir nicht nur mit Faulenzen verbringen.

Am Strand entlang verläuft ein gepflasterter Weg, den wir zuerst in eine Richtung liefen – da war nicht viel los – dann in die andere.

Dort öffnete sich die Bucht zu einem riesigen Halbmond. Weiterlesen

2011-03-15 Bali 015Von wegen Regenzeit – zwar hatte es nachts wie aus Kübeln geschüttet, aber morgens war alles blitzblank und sonnig. 

Und es ist sehr schön hier – sogar den Ausgang aus der Touristenzone hatten wir mit etwas Nachhilfe von unserem künftigen Guide Uja schnell gefunden.

Nur ca. 500 m von der Touristenzone entfernt liegt das Dörfchen Nusa Dua. Weiterlesen

2011-03-15 Bali 016Wir hatten lange mit uns gerungen, ob man in so ein “Touristen-Ghetto” gehen soll …

Letztlich waren es die unschlagbar günstigen Hotelpreise der dortigen Luxushotels, die Aussicht auf einen der wenigen ruhigen Strände Balis.

Und die Tatsache, dass man dort tatsächlich im Meer baden kann, was an vielen anderen Küsten wegen hoher Brandung oder trübem Wasser oft nicht möglich ist. Weiterlesen

14:00 Uhr  – Flughafen Singapur

Wir hatten die Wahl – entweder in ca. 5 Stunden direkt von Phuket nach Bali zu fliegen oder mit Zwischenlandung in Singapur, das dauert dann ca. 9 Stunden. Aaaaber – bei der kurzen Version ging Flug schon um 6:20, also Aufstehen etwa um 3:30, um rechtzeitig am Flughafen zu sein.

Vor 20 Jahren hätten wir einfach durchgemacht und wären wohl gar nicht ins Bett gegangen, aber inzwischen … Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: