P1160215Tiefe Stille liegt über der Insel, nichts regt sich. Sonntage sind heilig auf den Äußeren Hebriden, hier, wo die presbyterianische “Free Church of Scotland” auf Lewis, Harris und North Uist noch strikt auf der Einhaltung der Sonntagsruhe besteht.

Ein Hebriden Sonntag: Kein Geschäft, nicht mal eine Tankstelle ist dort geöffnet. “Als Gott die Zeit erschuf, hat er viel davon gemacht”, erklärt ein lokales Sprichwort.  Weiterlesen

P1160135… ist unberechenbar! Morgens um 4:36 war die Welt mehr als in Ordnung. Mal kurz aufgewacht, irritiert, weil es schon hell war – und das Zimmer in rosa Licht gebadet! Die Sonne ging auf, der Himmel glühte rot-orange, das Meer schimmerte blasslila-rosa ….

Und abends, so ab 19 Uhr, war die Welt wieder prima – ein tiefblauer Himmel wölbte sich über der Bucht, das Wasser aquamarin, das Gras glänzte saftig-grün, die Häuser leuchteten schneeweiß…
Weiterlesen

P1150884Wenn wir nicht sowieso schon völlig hin und weg wären von den Western Isles –  spätestens heute hätten wir uns endgültig verliebt!

In die Ruhe und Einsamkeit, in die unglaubliche Landschaft. In die Tausende von Seen.

In die Puderzucker-Strände. In das unglaubliche Farbenspiel des Meeres – von blassestem Hellblau über Türkis bis hin zu tiefstem Aquamarin.
Weiterlesen

P1150774(… aber am Ende war dann doch alles gut!)

Wir waren sauer. Auf’s Wetter. Und auf uns! Verführt von den sonnigen Abendstunden gestern, hatten wir überlegt, heute auf der Fahrt zur Fähre nach Uist noch mal ausführlich Landschaft und Strände auf Harris in der Morgensonne anzusehen. Und deshalb schon um 7:30 gefrühstückt, damit genug Zeit blieb, die 11:40 Fähre in Leverburgh zu erreichen.

Und dann – dickster Nebel!!! Weiterlesen

P1150689Nie hätte ich geglaubt, dass man auf einer eher kargen Insel in einen richtigen Foto-Rausch kommen könnte!

Aber heute stimmte alles: Das Licht, das Wetter (jedenfalls über große Strecken), die Motive.
Vom fast monochromen Leuchtturm zum bunten Kaleidoskop der Boote und Häuser im Hafen von Stornoway, von den saftig grünen Wiesen auf Lewis zu den fast unwirklichen Steinlandschaften an der Ostküste von Harris.

Von unendlichen Sandstränden bis zu geheimnisvollen Moor-Seen. Weiterlesen

P1150537Gestern Abend war vor unserem Fenster eine grüne Wiese, dahinter das Meer … Heute morgen war da – NICHTS!

Das heißt, es war eine grau-weiße Wand da. Nebel. Dicker Nebel. Und dann fing es auch noch an zu regnen …

Ziemlich trübselig saßen wir beim Frühstück – so hatten wir uns das nicht vorgestellt. Lewis soll tolle Strände haben, schöne Leuchttürme, eine sagenhafte Natur. Nur – man sah sie nicht … Weiterlesen

P1150448Heute ging es in völlig unbekannte Gegenden: Auf die Äußeren Hebriden!

Die Inseln Lewis und Harris sowie Uist sind nicht gerade einfach erreichbare Ziele – und auch keine mit Schönwettergarantie – aber sie reizen uns schon seit Jahren.

Mit dem Hopscotch-Ticket von Caledonian MacBrayne können wir ziemlich günstig von Insel zu Insel hüpfen (auch unser Auto hüpft mit Zwinkerndes Smiley).

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: