P1270326Man muss ja nicht unbedingt asketisch leben, wenn es Alternativen gibt.

Und da das Hotel-Frühstück, wie gestern beschrieben, nicht wirklich ein kulinarisches Highlight war, beschlossen wir, das Angebot einfach zu ignorieren und um die Ecke ins Dream Journey Café zu gehen.

Laut Loose-Reiseführer wird dort sogar Frühstück angeboten. Das stimmt zwar nicht (mehr) – und ein großer Teil der Kuchen wird leider offenbar auch erst am Nachmittag angeliefert. Weiterlesen

P1270279Margarinetoast mit Wackelpudding-Gelee, Nescafé aus einem großen Glas, dazu heißes Wasser aus einem Thermos-Behälter – was uns bei der Ankunft im Hotel großspurig als “Breakfast is a buffet!” angekündigt wurde, bedeutete nichts anderes, als dass man sich selbst bedienen musste.

Und auch erst mal den Tisch mit den Hinterlassenschaften der Vorgänger selbst abräumen musste – Personal war in diesem unterkühlten Speiseraum nämlich keines zu sehen! Weiterlesen

P1270190Nachdem das von Moulmein nach Ye so schnell und glatt gegangen war, dachten wir, der nächste Abschnitt würde genauso verlaufen.

Das war allerdings zu optimistisch – auf dieser Strecke wurden wir dann doch ziemlich durchgeschüttelt.

Andererseits war sie landschaftlich erheblich schöner als die vorige, und wir hatten dieses Mal auch nette Begleitung. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: