P1190919Ein letztes Mal wartete Chee morgens mit seinem Tuktuk auf uns. Wir wollten heute den fast 40 km entfernten Banteay Srei (Tempel der Frauen bzw. Tempel der Schönheit) besuchen.

Die Anlage stammt aus dem 10. Jh. und ist dem Hindugott Shiva gewidmet.

Chee meinte, die Fahrt würde wohl eine Stunde dauern – es ginge auch schneller, aber er fährt lieber langsam. Weiterlesen

P1190903Um 10 Uhr sollten wir abgeholt werden, wir wollten ein schwimmendes Dorf und einen Wald im Wasser am Tonle Sap Lake besuchen.

Auf Empfehlung der Rezeption hatten wir nicht das normalerweise besuchte Dorf gewählt, sondern ein anderes, welches weniger überlaufen sein sollte.

Außerdem fuhren wir heute mit dem Auto – zum einen hatte Mr. Chee keine Zeit, zum anderen soll die Straße teilweise derart schlecht sein, dass ein Tuktuk dort in Schwierigkeiten geraten könnte.  Weiterlesen

P1190671Nachdem es gestern Vormittag wirklich seeeehr heiß geworden war, hatten wir uns mit Mr. Chee heute bereits um 9 Uhr verabredet.

Da in Siem Reap die Anmietung eines Motorrollers für Touristen nicht erlaubt ist, bleibt einem nur ein Tuktuk – oder man bewegt sich auf dem Fahrrad fort, was übrigens eine Menge (meist junger) Leute tun.

Wir haben uns fürs Tuktuk entschieden – auch als kleinen Beitrag dazu, dass Menschen vor Ort was an uns Touristen verdienen können. Weiterlesen

P1190910Prima geschlafen, lang geschlafen – eigentlich sollte man ja früh aufbrechen, um der Hitze etwas zu entfliehen.

Manche stehen sogar in der Dunkelheit auf, um den Sonnenaufgang am Angkor Wat zu erleben – wir hatten das schon mal versucht und dann war es wolkig, wie übrigens auch heute morgen … 

Also saßen wir erst um 9:30 beim (ziemlich überschaubaren) Frühstück und um 10 Uhr im Tuktuk, das uns zu den Tempeln bringen sollte. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: