PAKSE

Residence Sisouk – Koloniales Flair am Mekong

Ein Kolonialgebäude in zartem Rosa mit weißem Stuck, das ein bisschen an eine mehrstöckige Hochzeitstorte erinnert, im Erdgeschoss ein nettes Straßencafé mit sehr guter Küche.

Innen wirkte alles eher wie ein großes Wohnhaus als ein Hotel. Dunkle, blank-gewienerte Holzböden, ein uralter französischer Lift mit Gittertüren, der seeeehr langsam und mit asthmatischem Gekeuche in die Höhe schwebt.

Im Treppenhaus und im Flur dominiert dunkles Holz, überall frische Blumen und schöne Bilder. Die Zimmer sind hell, blitzsauber, sehr einladend. Auch das Bad ist hell, mit einer runden Duschkabine – und entgegen einiger Behauptungen bei Tripadvisor roch es frisch nach gebügelter Wäsche und sonst nichts …

Das Restaurant im obersten Stockwerk bietet nicht nur einen tollen Blick auf die Stadt und den Mekong, sondern ist zugleich eine gemütliche Lounge. Frühstück wird hier serviert – mit Kaffee und Tee vom Bolaven Plateau, frisch gebackenen Croissants und knusprigen Baguettes, hausgemacher Marmelade – alles richtig lecker!

  • Website: Residence Sisouk
  • Im Blog unter: 11. Februar 2013 – Länderwechsel
  • Zimmerpreise: 16 Zimmer: 50 $ (Standard Zimmer), 70$ (Superior Zimmer mit Balkon), 100 $ (Deluxe mit Himmelbett, Balkon), inkl. Frühstück
  • Buchbar: über die eigene Website oder diverse Buchungs-Portale
  • Extras: WLan kostenlos in allen Zimmern, kostenloser Airport-Transfer, kostenlose Fahrräder
(Zum Vergrößern Bild anklicken)

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s