S Ü D I N S E L

A K A R O A
Criterion Motel

Nur wenige Schritte vom Wasser entfernt – und von den oberen Apartments hat man sogar einen Blick auf die Bucht!

Ein sehr großes Zimmer mit Balkon. Ein herrlich bequemes Bett.  Eine Küchenzeile mit allem, was man für’s Frühstück braucht und ein geräumiges Bad – mit guten Pflegeprodukten, eine Seltenheit hierzulande!

WLan war etwas langsam, aber kostenfrei. Parken kann man im geschützten Hof. Waschmaschine und Trockner gibt es im Erdgeschoss.

Gleich um die Ecke eine Patisserie mit himmlischen Törtchen und Kuchen, ganz in der Nähe ein Supermarkt. Und natürlich gibt es jede Menge Restaurants, die man alle zu Fuß erreichen kann.



A R T H U R S   P A S S
Alpine Motel

Im Reiseführer beschrieben als „rustikal, einfach, klein“ – was absolut zutreffend war. Aber irgendwie richtig gemütlich…

Das Zimmer eher von der kleinen Sorte – aber mit einer gut ausgestatteten Küchenzeile, das Bett war bequem, alles sauber und die Gastgeberin unglaublich nett! Und sogar WLan gab es – allerdings etwas langsam.

Kulinarisch ist man hier entweder Selbstversorger oder auf die einzige Kneipe im winzigen Örtchen angewiesen, das „Wobbly Kea Café. Dort sind die Preise allerdings gesalzen – aber die Portionen so groß, dass man auch mit einem Essen für zwei gut satt wird!



C A T L I N S 
Waikava Harbour View Lodge

Ein kleines Cottage in absolut idyllischer Lage, mit Blick auf’s Wasser und total ruhig. Nur – einen Hafen haben wir weit und breit nicht entdeckt!

Die Einrichtung ist nicht mehr die jüngste und eher schlicht – aber wenn das Wetter mitspielt, ist das hier die ideale Ausgangsposition für Ausflüge in den Catlins. Allerdings ist man hier wirklich total weg von allem – Internet gibt es nicht, auch kein Mobilfunknetz! Aber ein kleines bisschen Entzug schadet auch nicht wirklich – wir haben es gut überlebt!

Und dass die Waikawa Harbour View Cottages ziemlich basic sind – macht nix! Wir haben prima geschlafen und die Dusche funktioniert ebenfalls – was will man mehr! Vielleicht was essen – da sieht es eher mau aus, falls man sich nicht selbst versorgt.

Nicht weit weg ist allerdings die Curio Bay – dort ist zumindest im Sommer ein ganz nettes Café.



C H R I S T C H U R C H
Metropolitan Executive Motel

Das kleine Motel mit dem etwas hochtrabenden Namen ist eine angenehme Überraschung – statt kleiner Zimmer geräumige Apartments, alle mit Küche und viele mit separatem Schlafzimmer.

Alles ist sehr sauber und gepflegt, das Bett bequem (beheizbare Unterbetten), das Bad mit großem Fenster und die Küche bestens ausgestattet.

Auch die Lage im Stadtteil Riccarton ist sehr gut – nur wenige Meter entfernt ist ein großes Shoppingcenter mit Supermarkt im Erdgeschoss und unzähligen weiteren Geschäften sowie zwei Fastfood-Lokalen. Hier kann man auch eine neuseeländische Simcard erstehen!



D U N E D I N
Shetland Court Apartments

Gut getroffen haben wir es in Dunedin – zwar liegt die Unterkunft nicht wirklich im Zentrum, die Shetland Court Apartments waren aber dennoch ein absoluter Glücksgriff!

Wir wohnten in einem Balkon-Apartment, das letztlich dank Last Minute sogar noch preiswerter war als das ursprünglich gebuchte (sehr kleine!) Studio. Es bot reichlich Platz, Waschmaschine/ Trockner sowie eine sehr gut ausgestattet Küchenzeile.

Wir waren total begeistert – alles nagelneu, sehr hell, sehr geschmackvoll, ein bisschen skandinavisch.

Für ca. 87€ die Nacht nicht schlecht ! Selbst der Zugang zu den Apartments und die kleine Lobby waren Hingucker!
P1030849
P1030850



F R A N Z    J O S E F

Punga Grove Motel

Wir waren hin und weg von unserer Unterkunft im Punga Grove Motel!  Relativ kurzfristig hatten wir uns entschlossen, dieses Mal in Franz Josef zu übernachten und da das Zimmer sehr günstig war, hatten wir keine allzu großen Erwartungen.

Aber manchmal gibt es eben positive Überraschungen! Ein riesiges Zimmer mit einer Terrasse und einem kleinen Dschungel davor! Außerdem: Ein Kaminofen (war heute überflüssig, es war sehr heiß), das Bad geräumig, das Bett enorm, die Küche komplett eingerichtet.

Außerdem war es himmlisch ruhig hier, denn das Motel liegt etwas abseits der Durchgangsstraße. Trotzdem ist fußläufig alles schnell erreichbar – und nur eine Straßenecke weiter gibt es ein sehr gutes Lokal, wo man mit Blick auf den Gletscher prima essen kann.

  • Website: Punga Grove Motel
  • Im Blog unter: In den wilden Westen (Feb. 2018)
  • Sonstiges: Über Buchungsportale oft sehr günstig


I N V E R C A R G I L L
Surrey Court Motel

Das Surrey Court Motel war eine absolut positive Überraschung!

Bei dem sehr niedrigen Preis hatten wir – trotz der sehr guten Bewertungen – keine allzu hohen Erwartungen, aber es entpuppte sich als richtig hübsches kleines Motel!

Das war kein enges liebloses Motel-Zimmer, sondern eine richtige Suite – Wohnzimmer mit bequemem Leder-Sofa und Esstisch und bestens ausgestatteter Küchenzeile, geräumiges helles Bad und ruhiges Schlafzimmer. Bunte Blumen vor dem Fenster und unglaublich nette Gastgeber – Shona und Greg muss man einfach mögen!

Und obwohl es an einer Hauptstraße liegt, ist es absolut ruhig hier – allerdings ist in Invercargill nachts ohnehin nicht viel los …



K A I K O U R A
Kaikoura Cottage Motel

Urgemütlich und bestens ausgestattete kleine Cottages in einer gepflegten Gartenanlage.

Die kleinen Häuschen haben alle ein Wohnzimmer mit einem Queensize-Bett hinter einer Abtrennung sowie ein zweites Schlafzimmer. Das Bad ist recht groß, mit einer Walk-in Dusche.

Die Küche ist komplett ausgestattet.

Auf der kleinen Veranda sitzt man gemütlich – und kann seinen Hummer verzehren, den man vorher am Kiosk gekauft hat!



M O T U E K A
Nautilus Lodge Motel

Komfortabel und preiswert mitten im Ort. Allerdings nicht ganz ruhig.

Sehr geräumige Studios, frisch renoviert und sehr gepflegt.

Im riesigen Zimmer ein Queensize Bett sowie ein Einzelbett, beide mit hervorragenden Matratzen! Küchenblock mit Mikrowelle, Toaster und Wasserkocher sowie Geschirr.



P U N A K A I K I
Punakaiki Beachfront Motel

Wunderschöne Unterkunft direkt am Meer. Kleine gemütliche Holzhäuschen, zwar einfach, aber bestens ausgestattet. 

Uns hat es so gut gefallen, dass wir schon zwei Mal hier übernachtet haben.

Und beide Mal haben wir das Studio 2 gebucht – das liegt nämlich direkt vor dem Deich und ist einfach nur schön! Auch wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, kann man z.B. auf der überdachten Veranda sitzen und dem Meer lauschen …



Q U E E N S T O W N 
Alexis

Gute Lage, alles nagelneu und sehr komfortabel.

Unser geräumiges Studio hatte riesige Fenster und war deshalb sehr hell. Auch im Bad gab es ein Fenster. Und von der Terrasse aus hatte man einen herrlichen Blick auf den See und die Berge.

Weil es nicht direkt im Ort lag, war es auch wunderbar ruhig hier – trotzdem muss man zum Ortskern nur ca. 15 Minuten zu Fuß gehen.

  • Website: Alexis
  • Zimmerpreise: 175 (kleineres Studio) – 320 (Familienwohnung) NZ$, je nach Saison und Größe, ohne Frühstück. Günstiger über Buchungsportale
  • Im Blog unter: 22. Februar 2015 sowie 26. Januar 2016


T E   A N A U 
Aden Motel

Schon die Ankunft ist ein kleines Highlight – eine freundliche junge Frau begrüßt die Gäste mit selbst gebackenen winzigen Cupcakes!

Das hübsche kleine Motel liegt nur ein paar Schritte vom See entfernt, aber in einer ruhigen Straße. Die Apartments sind geräumig, blitzsauber, sehr gepflegt und mit allem ausgestattet, was man zur Selbstversorgung benötigt.

Waschmaschinen und Trockner stehen den Gästen ebenso zur Verfügung – und wer auch sein Auto vom Dreck befreien möchte, kann das auf einem extra eingerichteten Auto-Waschplatz tun!

 

T W I Z E L
The Lakes Motel

Wir waren schon zwei Mal hier im Lakes Motel (früher hieß es Aspen Court) – es dürfte wohl das beste Motel im Ort sein.

Gute Lage mitten im kleinen Örtchen, sehr sauber und gepflegt. Und Anneke, die Gastgeberin, ist ausgesprochen nett und freundlich. Direkt gegenüber vom Hotel ist der Golfplatz.

Unser Zimmer war das letzte in der Reihe – sehr geräumig, riesiges Bett, Küchenzeile mit allem, was man für die Zubereitung einer Mahlzeit braucht. Die Zimmer sind gut isoliert, falls es nachts mal kühl wird, sorgt das beheizbare Unterbett für wohlige Wärme.

%d Bloggern gefällt das: