I. Südostasien

Nicht ganz so lang wie im Vorjahr, aber trotzdem sehr schön war die erste Reise 2012 (die sogar bereits 2011 begann):

Zwei Monate, vom 29. Dezember 2011 bis 27. Februar 2012 waren wir unterwegs. Die ersten Tage verbrachten wir in Bangkok,  dann tourten wir mit dem Auto durch Nordthailand, bevor es für knapp drei Wochen nach Burma (Myanmar) ging.

Zum Abschluss gab’s noch einen Monat auf Phuket. Konkret:

Thailand (Bangkok-Chiang Rai- Doi Mae Salong-Thaton-Pai-Mae Hong Son-Mae Sariang-Chiang Mai)
Myanmar (Yangon-Bagan-Inle See-Ngapali Beach)
Thailand (Phuket)

1. Gesamtroute

Hier erst mal der Überblick über die gesamte Planung, wobei nicht alle Strecken mit dem Flugzeug zurückgelegt wurden!

Gesamtroute Asien2012

Von Frankfurt aus flogen wir am 29. Dezember mit Etihad über Abu Dhabi nach Bangkok, dort blieben wir über Silvester, am 3. Januar 2012 ging’s weiter in den Norden.

2. Route Nordthailand

Die detaillierte Route durch den Norden Thailands: Flug von Bangkok nach Chiang Rai, dann mit dem Mietwagen nach Thaton am Ufer des Maekok.

Einen Tag verbrachten wir in den Bergen, rund um Mae Salong. Die Berglandschaft ist atemberaubend schön, es wird viel Tee dort angebaut und die Gegend ist fest in chinesischer Hand.Es ging weiter nach Pai , dann nach Mae Hong Son (eine Nacht) und anschließend nach Mae Sariang – ein verschlafenes kleines Örtchen nahe der burmesischen Grenze. Schließlich verbrachten wir noch 3 Tage in Chiang Mai und flogen von dort aus nach Yangon.
Die Route auf der Karte: 

3. Route durch Burma

Von Yangon aus ging es zunächst nach Bagan mit seinen mehr als 2000 Pagoden und Tempeln – (allerdings nicht auf dem Landweg, sondern mit dem Flugzeug. Anschließend fuhren wir mit dem Auto an den Inle See in den Shan-Bergen.

Für die ca. 200km lange Strecke brauchten wir ca. 10 Stunden. Von dort aus ging es an den Strand, den traumhaft schönen Ngapali Beach (Flughafen Thandwe), wo wir ein paar Tage einfach abhingen, nichts als schwimmen, lesen, Strandspaziergänge und jeden Tag fangfrischen Fisch essen.

Über Yangon und Bangkok reisten wir dann weiter nach Phuket….
Keine wirklich spektakuläre Route dieses Mal, auch keine neuen Ziele für uns – aber wir wollen es auf dieser Reise – auch aus gesundheitlichen Gründen – etwas langsamer angehen lassen und eher Eindrücke vertiefen, als neue sammeln.
Unsere Route: 

Gedanken, Bemerkungen, Kommentare ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s