Erinnerungen …

  Die Muscheln auf der Fensterbank im Bad. Die Marionette aus Burma im Bücherregal. Die Lackschale aus Vietnam. Die Holz-Tulpen aus Thailand. Der Pfeffer aus Kampot. Das Rapsöl aus den Highlands. Die Seife von den Hebriden … Eine gepresste Blume…. Weiterlesen

Xenophilie – genau mein Ding!!!

Gut, dass es tolle Blogs gibt, bei denen man immer wieder was Neues lernen kann. Und noch besser, dass es episoden.film mit dem (bald endenden) Projekt „Magic Letters“ gibt, das inzwischen beim Buchstaben „X“ angelangt ist. Sonst hätte ich das… Weiterlesen

One Night in Bangkok ….

Auch ein futuristischer Gips-Ersatz kann nicht wirklich darüber hinweg trösten, dass man mit gebrochenen Knochen ziemlich zur Untätigkeit verdammt ist. Obwohl der Fuß inzwischen mit bis zu 15 kg belastet werden darf – aber auch damit kann man noch… Weiterlesen

Ruhe …

Es war so heiß vor kurzem, dass alles irgendwie einen Tick langsamer ging als sonst. Niemand hatte Lust auf Hektik. Wo in der Stadt sonst ein eiliges Gewimmel herrscht, wurde gemächlich geschlendert. Und das auch noch möglichst im Schatten. Und immer… Weiterlesen

Anders reisen …

Heute bekam ich eine Mail nebst Foto aus Australien. Aus Coober Pedy. Von Florian Schmale. Der wohnt dort nicht, sondern ist unterwegs in Australien – auf dem Fahrrad!!! Das wäre alleine ja schon was Besonderes – aber Florian… Weiterlesen

Alles hat ein Ende …

Auch die detaillierteste Planung steht irgend wann mal … irgendwie. Acht Wochen vor Abflug haben wir quasi die Pflöcke eingeschlagen, Routen mehr oder weniger festgelegt, den Transport mit Fliegern, Fähren und Mietwagen geregelt, Unterkünfte gebucht (fast alle mit Stornierungsmöglichkeit bis… Weiterlesen

Die Qual der Wahl ….

Wie lange insgesamt – wieviel Zeit an welchen Orten – wann wollen/können wir los??? Ok – diese Fragen müssen wir auch sonst immer irgendwie lösen – aber normalerweise einigen wir uns irgendwann mal auf einen Hin- und einen Rückreisetermin,… Weiterlesen

Stress – Planungs-Stress – Reiseplanungs-Stress …. Aotearoa!!!!

Naja, nicht wirklich Stress, schon gar kein unangenehmer – aber da haben wir uns schon so einiges aufgehalst! Eigentlich hatten wir für die garantiert wieder kommenden dunklen Wintermonate eine Variante unserer üblichen Routen im Sinn – ein bisschen… Weiterlesen

Endlich verstanden!!!!

Seit Jahren leide ich, leiden wir an FERNWEH – aber keiner akzeptiert, dass das wirklich ein erst zu nehmendes Leiden ist! Naja – fast niemand, denn es scheint doch etliche Menschen zu geben, die ebenfalls schwer unter FERNWEH… Weiterlesen

24. April – Ende der Baustelle!

Naja – fast, denn die Bauarbeiten am Blog waren doch umfangreicher, als ich gedacht hatte. Und die armen Leute, die sich mal leichtsinnigerweise dazu entschlossen hatten, sich jedes Mal eine Mail schicken zu lassen, wenn ein neuer Beitrag im… Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: