Uluwatu

Die Nähe zu den Fischern war nicht der einzige Grund dafür, dass wir in Jimbaran unsere letzte Station auf Bali einlegten. Ganz in der Nähe gibt es einen der meist-besuchten Tempel der Insel – und den hatten wir… Weiterlesen

Jimbaran

Die letzten Tage auf Bali sollten noch ein bisschen Strand und Meer bringen. Nun ist das ja so eine Sache mit dem idealen Strand -je nachdem, ob man faulenzen oder schwimmen, surfen oder Strand-Spaziergänge machen will, fallen die… Weiterlesen

Landleben auf Bali

Nicht nur in Ubud, auch ringsherum ist zur Zeit wenig los, man spürt sehr deutlich, dass noch Nebensaison ist.  Auf den Straßen nur wenige Touristen – abgesehen von den Hauptstraßen ist kaum Verkehr. Mit dem Motorroller fahren wir… Weiterlesen

Allein im Garten Eden

Mit lauter sauberen Klamotten in den Koffern – dank Waschmaschine im Gallery Apartment – ging’s zur nächsten Etappe. Der letzte größere Stopp auf dieser Reise ist Bali, nur knapp 3 1/2 Flugstunden von West Australien entfernt und deshalb… Weiterlesen

26. März – Im Bett in Bangkok …

Inzwischen sind wir in Bangkok, morgen geht’s zurück nach Frankfurt. Leider waren die letzten Tage nicht so, wie man sich den Abschluss einer tollen Reise wünscht. Irgendwie, irgendwo hatte ich mir dämliche Viren oder Bakterien eingefangen, die uns die… Weiterlesen

23./24. März – Vom grünen Herz ans blaue Meer

Ein letztes Mal Frühstück auf unserer Terrasse – und ausgerechnet heute scheint die Sonne, als würde sie dafür bezahlt! Der Lotus-Teich glitzert in der Morgensonne, eine Mitarbeiterin erneuert die kleinen Opferschalen in unserem Hausaltar, und das Freiluft-Bad schien mir noch… Weiterlesen

22. März – Die stillen Reize von Nyuhkuning

Schon früh am Morgen schallt monotoner Gesang bis zu uns in den Garten, ab und zu auch leise Gamelan-Musik. Ob da irgendwo ein Fest im Gange war??? Ayu, die wir nach dem ausgedehnten (und ziemlich späten) Frühstück auf… Weiterlesen

21. März – Knöchelpflege

Ich hatte es ja geahnt – die Nacht wurde unruhig! Mein Knöchel schwoll immer mehr an, es brannte und juckte fürchterlich, die Haut fühlte sich heiß und gespannt an. So eine Reaktion hatte ich noch nie auf Mücken-/Moskito-Stiche… Weiterlesen

19./20. März – Rainy days won’t bring me down …

Kurz vor 14 Uhr waren wir gelandet – aber es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis wir unser Visum hatten und eine weitere, bis wir durch die Passkontrollen waren. Eine Dreiviertelstunde war vergangen, bis wir endlich am Gepäckband standen…. Weiterlesen

18./19. März – Fertig machen zum Länder-Wechsel

Für heute hatten wir uns nichts mehr vorgenommen. Nach drei Wochen unterwegs mit dem Auto, wo man nicht ordentlich packen musste, sondern auch einfach mal was in den Kofferraum oder auf den Rücksitz werfen konnte, herrschte ein ziemliches… Weiterlesen