Ganz weit unten und unglaublich schön – Der Lizard

Cornwall hat gleich zwei geographische Highlights: Hier gibt es den westlichsten und den südlichsten Punkt Großbritanniens, zumindest, was das Festland angeht. (Wobei Festland ja eher relativ ist – denn schließlich liegt das gesamte Vereinigte Königreich auf Inseln.) Lands… Weiterlesen

Gelebte Geschichte – Michael’s Mount und Cornwalls Zinnminen

Bei Cornwall denken viele gleich an Rosamunde Pilcher, an pittoreske Fischerdörfchen, reetgedeckte, weiß gekalkte Cottages, malerische Buchten, dramatische Felsklippen. Und natürlich ist das alles Cornwall – aber eben auch noch ein bisschen mehr. Cornwall ist so ein bisschen… Weiterlesen

Gut versteckt …

OK, es ist schon eine Weile her – aber es war wirklich unglaublich schön! Und dennoch waren die Beiträge zu dieser Reise hier im Blog derart gut versteckt, dass selbst ich eine Weile gebraucht habe, um sie wieder… Weiterlesen

5. Juli – Von Cornwall nach Sussex und Kent

Wenn Engel reisen, lacht der Himmel – wir hatten jedenfalls allerbestes Reisewetter. Die letzten beiden Tage wollten wir in Sussex und Kent verbringen, etwas näher an Dover, damit der Weg zur Fähre nicht mehr so lang ist. Bei der heutigen… Weiterlesen

4. Juli – Mit der Fähre nach Fowey

Wäre mein Glaube an den BBC-Wetterbericht nicht fast unerschütterlich, hätte ich heute morgen verzweifeln können. Es war nicht nur nebelig, es nieselte und der Himmel war dunkelgrau. Aber BBC hatte genau das prophezeit – außerdem aber auch fest versprochen, der Spuk würde ab… Weiterlesen

3. Juli – Rund ums Nare Head

Wieder vertrauten wir dem BBC Wetterbericht. Zwar hingen morgens dicke Wolken am Himmel, aber laut BBC sollte es ab Mittag sonnig werden. Uns juckten schon die Füße – zwei Tage mehr oder weniger im Auto ohne nennenswerte Bewegung, das… Weiterlesen

2. Juli – Regentag in Lanhydrock

Auf den Wetter-bericht des BBC ist Verlass – jedenfalls sind bisher sämtliche Vorhersagen immer fast minuten-genau eingetroffen. Entsprechend locker registrierten wir, dass es heute zwar den ganzen Tag regnen würde – ab morgen soll es aber wieder deutlich… Weiterlesen

1. Juli – Von St. Ives nach Mevagissey

Heute trennten sich unsere Wege – Abud und Margret sind am frühen Morgen Richtung Dover aufgebrochen, wir konnten gemütlich ausschlafen und machten uns erst gegen 10:30 langsam auf. Eigentlich hatten wir ja nur einen kleinen Hüpfer vor uns… Weiterlesen

30. Juni – Im Osten des Lizard (Mawnan)

Letzter gemeinsamer Tag mit Abud und Margret, deshalb sollte es eigentlich eine besonders spektakuläre Wanderung sein. Unsere Begleiter sind schließlich auh daheim fast täglich mehrere Kilometer zu Fuß unterwegs – im Odenwald oder auf dem Golfplatz. Da können wir mit… Weiterlesen

29. Juni – Am Helford River

 Heute gingen wir getrennte Wege – Abud und Margret wollten nach Lands End, uns zog es weg von dieser nebligen Ecke Cornwalls. Wir  fuhren erneut Richtung Lizard. Routi, unser Navi, lotste uns zuverlässig durch winzige Sträßchen nach Helford. … Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: