24. Februar – Dies horribilis ….

… so vornehm würde es vermutlich Queen Elizabeth II. ausdrücken, man könnte natürlich auch einfach sagen, es war ein ziemlich beschissener Tag!!! Meine Kamera wurde mir heute geklaut!!!

23. Februar – Traumlandschaft um Vang Vieng

Meine Hoffnung, die Berge bei Sonnenaufgang im roten Licht zu sehen, erfüllte sich nicht – am frühen Morgen war es so diesig und bewölkt, dass ich mutlos wieder ins Bett kroch. Das Internet funktionierte weiterhin nicht, also konnten… Weiterlesen

22. Februar – Im Bus nach Vang Vieng

Zwischen 9:15 und 9:45 sollten wir abgeholt und zum Bus gebracht werden – vorher musste aber noch einer unserer Koffer ins Lao Orchid Hotel, wo wir unsere letzte Nacht in Vientiane verbringen werden. Glücklicherweise liegt das Lao Orchid… Weiterlesen

20./21. Februar – Von Luang Prabang nach Vientiane

20. Februar – Abschied von Luang Prabang Heute ging es zurück Richtung Süden, nach Vientiane. Wir hatten unsere ursprüngliche Route geändert , denn eigentlich sollte es von Luang Prabang ja erst mal weiter in den Norden, nach Luang Namtha,… Weiterlesen

19. Februar – Luang Prabang mit Fahrrad

Unsere Mägen hatten sich wieder beruhigt. Entweder waren es schmutzige Gläser bei unseren Getränken gestern am Fluss oder etwas anderes – genau weiß man es letztlich nie – die uns heute Nacht etwas Probleme gemacht hatte. Jedenfalls schmeckte das Frühstück schon… Weiterlesen

17./18. Februar – Nach Norden – Luang Prabang

17. Februar – Wieder auf dem Weg … Unser Flieger ging erst um 16:30 ab Pakse, also wäre  Zeit zum Ausschlafen gewesen. Aber pünktlich zum Sonnenaufgang war ich doch wieder wach. Und wer jetzt denkt, ein Sonnenaufgang sei… Weiterlesen

16. Februar – River Resort Champasak: Hier will ich sein, hier will ich bleiben …

Morgens um 6 ist die Welt hier mehr als in Ordnung, denn der Blick über den Mekong von unserem Balkon aus geht nach Osten und dort spielte sich am Himmel ein grandioses Spektakel ab. Als ich kurz nach… Weiterlesen

15. Februar – Stromaufwärts nach Champasak

Einen Wecker brauch ich nicht mehr, kurz nach 6 Uhr wache ich inzwischen von selbst jeden Morgen auf – obwohl wir heute ja eigentlich richtig ausschlafen könnten. Aber hier sind die Morgenstunden einfach unglaublich schön! Fischer fahren vorbei, auf… Weiterlesen

14. Februar – Wasserfälle und radeln am Mekong

Gestern hatten wir ja nur die “kleinen” Liphi Fälle auf Don Khone besucht, die erheblich größeren Phapheng Fälle liegen etwas weiter weg. Um sie zu sehen, mussten wir erst mal wieder per Boot aufs Festland und dann mit dem… Weiterlesen

13. Februar – 4000 Inseln im Mekong

So langsam gewöhnen wir uns ans frühe Aufstehen …. Wieder ist es 6:30, als der Wecker brummt, wieder laufen Mönche auf der Straße entlang, auf Spenden-Sammeltour, wieder sind wir ziemlich verschlafen. Aber heute nehmen wir uns mehr Zeit… Weiterlesen

12. Februar – Kaffee, Pfeffer, Wasserfälle: Bolaven Plateau

Schon wieder ein Wecker, der um 6:30 klingelte – glücklicherweise musste heute kein Koffer gepackt werden. Und eine kleine Belohnung für’s frühe Aufstehen gab es auch noch: Direkt unter unserem Balkon zog eine Schar Mönche vorbei, ihre Essensschalen… Weiterlesen

11. Februar – Länderwechsel: Kambodscha/Laos

Um 6:30 wird es hier gerade so langsam hell, aber was hilft’s, wir müssen raus. Chee stand schon um 7:45 wartend vor der Gartentür und war froh, dass wir noch früher als vereinbart fertig waren. Als kleines Dankeschön machte… Weiterlesen