Endstation Bangkok

Fast könnte man sagen „Same procedure as every year!“ Kaum ein Jahr ohne Bangkok am Anfang und/oder Ende einer großen Reise.  Das liegt allerdings weniger daran, dass Bangkok zu meinen absoluten Lieblings-Städten gehört, sondern vor allem, dass Flüge nach… Weiterlesen

9. Januar – Mit Fersen und Fäusten, mit Knien und Ellenbogen …

 … wurde ich traktiert. Und das an allen denkbaren  Körperteilen. Ganz gezielt. Ausgeführt von jemand, der  genau wusste, was getan werden muss, um die höchstmögliche Wirkung zu erreichen. Und auch den gewünschten Erfolg erzielte. Und zwar ziemlich nachhaltig …

02. April 2010 – Letzte Einkäufe in Bangkok

Der letzte Tag – die drei Monate waren doch erstaunlich schnell vorbeigegangen, wenn’s nach mir ging, könnte es noch eine Weile so weitergehen, das Leben aus dem Koffer macht mir gar nichts aus. Allerdings scheint sich die Lage… Weiterlesen

01. April 2010 – Unruhiges Bangkok

Ich war schon früh wach, machte mir einen Tee und genoss dann das riesige Wohn-zimmer mit dem bequemen Sofa, während die Stadt draußen langsam erwachte. Als auch Dieter so weit war, verzichteten wir auf das Frühstück in der… Weiterlesen

31. März 2010 – Endlich wieder warm und sonnig in Bangkok!

Das Hotel in Hoi An hatte den Transfer zum Flughafen Danang organisiert, das kostete zwar 2 $ mehr als mit dem normalen Taxi, war aber stressfreier. Viel zu früh waren wir jedoch am Flughafen, dort war noch alles… Weiterlesen