24. Januar – Mit dem Zug von Mui Ne nach Saigon

Der Abschied fiel schwer – die Cham Villas sind ein echtes Kleinod, wo wir es wochenlang aushalten könnten.  Aber wir haben ja noch einiges vor, deshalb stiegen wir kurz nach 10 Uhr in ein Taxi, das uns zum… Weiterlesen

23. Januar – Windiges Mui Ne

Heute blies der Wind schon am frühen Morgen so heftig, dass Schwimmen im Meer unmöglich war. Statt am Strand rum zu liegen, stiegen wir wieder auf unseren Roller und rollerten noch mal Richtung Fischerdorf Mui Ne.

22. Januar – Fischmarkt und rote Dünen

Nein – das ist KEIN Sonnenuntergang, sondern der Sonnenaufgang! Wir waren heute schon um 6 Uhr unterwegs, Dieter wollte unbedingt zum Fischmarkt nach Phan Thiet, ca. 20 km entfernt. Damit man dort überhaupt noch etwas mitbekommt, muss man… Weiterlesen

21. Januar – Einfach mal faul sein …

… war unser Motto gestern: Ausschlafen, am Strand rumliegen, lesen, den Kitesurfern zusehen, Strandspaziergänge. Mui Ne selbst bietet nicht viele Attraktionen – es ist primär eine Bade- und Surf-Destination, die zudem noch den Nachteil hat, dass sie weitgehend… Weiterlesen

20. Januar – Von den Bergen ans Meer

Lin, der uns gestern gefahren hatte, war ein super Fahrer – er brachte es fertig, 4 Stunden lang kaum zu hupen, überholte nur selten kurz vor unübersichtlichen Kurven und nutzte ab und zu auch mal das Brems- und nicht nur… Weiterlesen