Ain’t no sunshine …

Hier oben im Norden sind die Tage Ende Juni lang. Sehr lang! Und die Nächte kurz. Sehr kurz! Um Mitternacht ist es gerade mal dämmerig. Und so gegen 3 Uhr wird es schon wieder hell. Wenn man also… Weiterlesen

Immer sonnig in Achiltibuie!

Dieses B&B ist anders als andere – Frühstück gibt es hier nicht in einem Speiseraum, sondern auf dem eigenen Zimmer. Im Kühlschrank stehen Milch und Saft, Joghurt und Kompott, im Regal gibt es Kaffee,Tee, Wasserkocher etc. und Geschirr,… Weiterlesen

Schottisches Wetter …

Heute ging’s runter von den Inseln, zurück auf’s Festland. Mit der Fähre – nach Ullapool. Also ein Reisetag. Und dem Gesetz der Serie folgend regnete es am Morgen heftig. Wäre normalerweise kein Problem – aber die Fähre geht… Weiterlesen

9. Juli – Kinlochbervie: Ich.Will.Hier.Nicht.Weg!!!

Nördlicher geht’s nicht mehr. Unser heutiges Ziel liegt an der nordwestlichsten Ecke Großbritanniens. Und auch wenn bei uns kaum jemand Kinlochbervie kennt, auch wenn das Örtchen gerade mal eine Handvoll Einwohner hat – im Königreich hat der Name… Weiterlesen

8. Juli – Achiltibuie

ZEIT-Leser kennen zumindest den Ortsnamen – Reiner Luyken berichtet seit Jahren nicht nur als Auslandskorrespondent der ZEIT generell über das, was Zeitleser über Schottland interessieren könnte, sondern in seinen “Mails aus Achiltibuie” auch über die großen und kleinen… Weiterlesen

7. Juli – There should be sunshine after rain …

… singt Mark Knopfler, Schotte und Leadsänger der Dire Straits, in seinem wunderbaren Song “Why Worry ”. Einer meiner absoluten Lieblingssongs – und bin völlig seiner Meinung! Nur gab es heute leider nicht mal einen Hauch, nicht mal… Weiterlesen

25. Juni – Ullapool bis Gairloch

Nachdem sich die Sonne die letzten Tage schon früh am Morgen ziemlich ins Zeug gelegt hatte, meinte sie wohl, heute mal ausschlafen zu können. Auch wir hatten wunderbar geschlafen, die Tempur-Matratzen waren wirklich bequem und sehr rückenfreundlich. Beim… Weiterlesen

24. Juni – Westküste: Kinlochbervie bis Ullapool

Man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben – aber hier ist es einmal angebracht, denn am Ende eines wunderschönen und ereignisreichen Tages erwartete uns das beste Bed&Breakfast, das wir je erlebt hatten! Das „Tamarin” in… Weiterlesen