REISEN 2020

I. SÜDOSTASIEN UND AUSTRALIEN

Eine wirklich denkwürdige Reise – zu Beginn, am 7. Januar, als wir von Paris aus nach Bangkok flogen, war die Welt noch wie immer.
Als wir am 23. März Hals über Kopf von Bangkok aus zurück flogen, hatte sich alles verändert: Covid-19 hatte die Welt im Griff!
Aber auch sonst war es dieses Mal nicht alles so einfach, wir mussten mehrfach umbuchen. Die Ostküste Australiens, die wir eigentlich nochmal ausgiebig erkunden wollte, wurde von schweren Bränden heimgesucht, so dass wir unsere Route mehrfach, auch unterwegs noch, ändern mussten.
Und am Ende flohen wir förmlich vom Strand in Myanmar zurück nach Bangkok, als immer mehr Flüge eingestellt wurden und jeder nur noch ein Ziel hatte: Nach Hause!!!

B A N G K O K  und S I N G A P U R
09. – 13. Januar 2020

Unsere ersten Stationen waren Bangkok und Singapur. In Bangkok nur eine kurze Stippvisite von einem Tag, in Singapur blieben wir 3 Tage lang und erkundeten mal ganz andere Ecken der Stadt als sonst, u.a. den Hilltop Tree Walk in den Southern Ridges.

Nachlesen könnt ihr das unter Singapur“


W E S T A U S T R A L I E N
14. Januar bis 10. Februar 2020

Nach 3 Tagen Singapur ging es für rund 4 Wochen nach Westaustralien. Von Perth aus fuhren wir zunächst nach Norden bis Denham, anschließend ganz nach Süden und weiter die Küste entlang Richtung Osten bis Esperance. Von da aus nahmen wir den Weg durch das heiße Herz Western Australias, über die alte Goldgräberstadt Kalgoorlie, zurück an die Westküste nach Fremantle.

Den Reisebericht findet ihr unter „Perth – kleine Großstadt…“

Und das war unsere Strecke:


T A S M A N I E N
10. bis 21. Februar 2020

Vier Wochen später ging es weiter, einmal quer über ganz Australien hinweg, bis nach Tasmanien. In Hobart blieben wir nur kurz, dann drehten wir eine kleine Runde über die Insel, bis wir zuletzt nochmal 3 Tage in Hobart – einem zauberhaften Städtchen! – verbrachten.

Den Tasmanienbericht gibt es unter „Orts- und Wetterwechsel“

Und unsere Route gibt es hier:


Q U E E N S L A N D
21. Februar bis 03. März 2020

Die letzte australische Etappe war Queensland. Hier erlebten wir eines der ganz großen Highlights der Reise – ein Besuch auf Fraser Island, wo wir 2 Tage mit einem Landrover unterwegs waren. Einfach unglaublich – und leider so nicht mehr wiederholbar, denn wenig später wütete dort tagelang  ein verheerendes Buschfeuer, das weite Teile des Urwalds komplett zerstörte.

Brisbane war unsere allerletzte Station – und wieder waren wir absolut hingerissen von dieser schlichtweg zauberhaften Stadt am Fluss.

Hier gehts zum Blogbericht „Abschied von der Insel“ 

Und das war unser Queensland-Route:

 


%d Bloggern gefällt das: