p1260437Rasend schnell war sie vorbei, die Zeit in Myanmar.

Wir hatten vorher lange überlegt, ob wir dieses Land nochmal besuchen sollten, nachdem wir in den vergangenen 12 Jahren bereits 5 mal da waren.

Seit der Öffnung hatten wir nicht nur Gutes gehört und gelesen – und uns deshalb entschieden, dass wir sämtliche touristischen Hotspots auslassen und uns auf den noch eher ursprünglichen Süden konzentrieren würden. Weiterlesen

p1270466… Dann tauchte ein goldenes Mysterium am Horizont auf, ein funkelndes, großartiges Wunder, das in der Sonne glänzte…

„Das ist die alte Shwedagon-Pagode“, sagte mein Gefährte…

Und die goldene Kuppel sagte zu mir: „Das hier ist Burma, und es wird sein wie kein anderes Land, das du kennst.“ …

Rudyard Kipling, Letters from the East, 1898 Weiterlesen

P1270368Er ist beeindruckend und wunderschön! Dunkle Augen, lange Wimpern, rote Lippen, schneeweißes Antlitz und eindrucksvolle Füße mit roten Fußsohlen.

Völlig entspannt liegt er da, in seinem goldenen Gewand, mit edelstein-besetztem Saum. Ich war schon vor Jahren von ihm hingerissen und wollte ihn diese Jahr unbedingt wieder sehen.

Mit 65 Metern nicht gerade klein – sein Zuhause ähnelt deshalb auch eher einem Flugzeug-Hangar als einem Tempel. Weiterlesen

P1270326Man muss ja nicht unbedingt asketisch leben, wenn es Alternativen gibt.

Und da das Hotel-Frühstück, wie gestern beschrieben, nicht wirklich ein kulinarisches Highlight war, beschlossen wir, das Angebot einfach zu ignorieren und um die Ecke ins Dream Journey Café zu gehen.

Laut Loose-Reiseführer wird dort sogar Frühstück angeboten. Das stimmt zwar nicht (mehr) – und ein großer Teil der Kuchen wird leider offenbar auch erst am Nachmittag angeliefert. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: